Einspielergebnisse

Kino-Charts: «Hobbit» dominiert Deutschland

von

Auf Position drei schlägt sich der deutsche Film des Jahres, Bora Dagtekins «Fack ju Göhte», weiterhin sehr gut.

Es ist der deutsche Film des Jahres schlechthin: Die Komödie «Fack ju, Göhte» von «Türkisch für Anfänger»-Schöpfer Bora Dagetin. Am zurückliegenden Wochenende gingen weitere 291.000 Menschen in die deutschen Kinos, um Seki, Chantal und Co. zu erleben. Insgesamt haben den Streifen inzwischen mehr als fünf Millionen Menschen gesehen, was vor allem den Verleiher Constantin Film sehr erfreut, lief es für die Firma doch Mitte des Jahres schlechter als erwartet.

Auf Position eins der deutschen Kinocharts befindet sich derzeit «Der Hobbit» - und das mit gewaltigem Vorsprung. Knapp 980.000 Menschen sahen am zurückliegenden Wochenende den Blockbuster in den Lichtspielhäusern, innerhalb von eineinhalb Wochen kommt der Film somit schon auf fast 2,5 Millionen verkaufte Karten. Position zwei ging mit 433.000 an «Die Eiskönigin».

Auch in Amerika gab es am Wochenende kein Vorbeikommen an «Der Hobbit»: Über dem großen Teich spielte der Film rund 31,5 Millionen US-Dollar ein. «Anchorman 2 - Die Legende kehrt zurück», die Fortsetzung der zehn Jahre alten Komödie mit Will Ferrell, kam am Startwochenende in USA und Kanada nur auf Platz zwei mit einem Einspielergebnis in Höhe von 26,8 Millionen Dollar. «Die Eiskönigin» kam mit etwas mehr als 19 Millionen auf Position drei.

Kurz-URL: qmde.de/68122
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBundesliga bei Sky: Erfolgreiche Mädels, junge Experten und Werbungnächster ArtikelQuotencheck: «Mittendrin»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung