Quotennews

«Familien Duell» verabschiedet sich würdig

von

Mit erneut klar überdurchschnittlichen Werten überzeugte auch die letzte der vier Folgen. Im Anschluss lief es jedoch für «Cash Crash» alles andere als überzeugend.

Quotenverlauf «Familien Duell»

  • F1: 2,56 Mio. (11,4% / 17,8%)
  • F2: 2,61 Mio. (12,6% / 18,3%)
  • F3: 2,44 Mio. (9,4% / 15,2%)
  • F4: 2,30 Mio. (10,0 % / 16,8%)
  • F5: 3,47 Mio. (10,8% / 12,9%)
Nach nur vier Folgen ist «Familien Duell - Prominenten-Special» zumindest zunächst einmal wieder Geschichte, am Freitagabend strahlte RTL die vorerst letzte neue Folge des überarbeiteten Gameshow-Klassikers aus. Mit durchschnittlich 2,30 Millionen Zuschauern und 10,0 Prozent Marktanteil wurden beim Gesamtpublikum solide Werte verbucht. In der besonders wichtigen werberelevanten Zielgruppe konnten sich 1,22 Millionen Menschen für die Raterunde mit Daniel Hartwich begeistern, damit einher ging ein klar überdurchschnittlicher Marktanteil von 16,8 Prozent. Zum Vergleich: Der Sender kommt bislang im August gerade einmal auf gut 13 Prozent.

Damit fällt das Fazit der Show alles in allem sehr positiv aus, denn bereits in den drei Vorwochen überzeugte die Sendung zumeist (siehe Infobox). Sogar gegen das Saison-Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga erreichte man gute 15,2 Prozent in der Zielgruppe, im Schnitt kam man seit Ende Juli auf klar überdurchschnittliche 17,1 Prozent. Beim Gesamtpublikum war die Begeisterung ob der Rückkehr deutlich geringer, doch zumindest ordentliche 11,1 Prozent bei 2,54 Millionen Zuschauern erzielten die ersten drei Folgen auch hier.

Im Anschluss daran verabschiedete sich auch «Cash Crash - VIP Edition», das jedoch recht deutliche Verluste gegenüber dem Vorprogramm hinzunehmen hatte. Mit 1,82 Millionen Interessenten gingen insgesamt noch 8,2 Prozent aller Fernsehenden einher, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden ebenfalls eher schwache 12,8 Prozent bei 1,05 Millionen erreicht. In den Vorwochen holte die Action-Spielshow 10,5 Prozent aller und 15,0 Prozent der umworbenen Zuschauer zum Sender. Die höchste Reichweite der Staffel betrug 2,46 Millionen bei der ersten neuen Ausgabe.

Den Abend rundete ab 23:15 Uhr schließlich «Upps! Die Superpannenshow» ab. Obgleich nur eine alte Folge aus dem Jahr 2010 auf Zuschauerjagd geschickt wurde, hielt man zumindest das Niveau des Vorprogramms angesichts von 8,4 Prozent bei 1,15 Millionen. Beim werberelevanten Publikum gab man hingegen abermals leicht ab, zu später Stunde erreichte der Sender hier nur noch 12,2 Prozent bei 0,71 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/65570
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF schickt «Notruf Hafenkante» in die achte Rundenächster Artikel«Mein Mann kann» läuft immer schlechter

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung