Kino

Die Trailerschau: Der doppelte Danneberg

von
Die Trailer der Woche: Das Synchro-Wunderwerk «The Expendables 2», Tom Cruise und mehr.

«Jack Reacher»
Deutscher Start: 3. Januar 2013


Der erst kürzlich fünfzig Jahre alt gewordene Tom Cruise war nicht gerade die erste Wahl vieler Fans von Lee Childs Romanreihe rund um den ehemaligen Militärpolizisten Jack Reacher: Mit einer Körpergröße von 1,70m und nicht gerade den breitesten Schultern Hollywoods hat der Oscar-nominierte Schauspieler nur wenig mit dem im Buch beschriebenen Äußeren der Titelfigur dieses Actionfilms gemein. Der Romanautor Lee Childs verteidigte jedoch die Entscheidung: Tom Cruise strahle auch mit seiner geringeren Größe die klare Überlegenheit aus, die für die Figur Jack Reachers bedeutsamer sei als exakt bezifferte Körpermaße.

«The Expendables 2»
Deutscher Start: 30. August 2012


So gut kann deutsche Synchronisation sein: Wenn zwei Schauspieler, die hierzulande den selben Stammsprecher haben, gemeinsam in einem Film auftreten, wird üblicherweise mit der Kontinuität gebrochen. Ein prominentes Beispiel dafür ist «Public Enemies», in dem Johnny Depp und Christian Bale mitspielen, welche zumeist von David Nathan gesprochen werden. Für Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone ist seit Jahrzehnten Thomas Danneberg absolute Pflicht – was schon bei «The Expendables» ein Problem hätte werden können. Doch Danneberg sprach für die kurze Dialogszene, in der Schwarzenegger und Stallone zu sehen waren, beide Parts ein. Es funktionierte. Nun darf Danneberg in «The Expendables 2» erneut doppelt ran, und da Schwarzenegger nun eine größere Rolle hat, gilt es noch länger, die akustische Illusion aufrecht zu halten, dass beide ihre gewohnte Stimme haben – nicht jedoch ein und dieselbe. Im Trailer überzeugt Dannebergs Spiel: Stallone grummelt etwas mehr als üblich, Schwarzenegger klingt etwas lässiger – eine Verwechslungsgefahr besteht nicht. Eng wird's für die deutsche Fassung beim stetigen Wachstum des Ensemble-Wachstums dieser Filmreihe dennoch. Sollte in Teil drei etwa auch noch John Travolta aufkreuzen, wird's langsam anstrengend für Danneberg ...

«Die Hüter des Lichts»
Deutscher Start: 29. November 2012


Alec Baldwin als der Weihnachtsmann und Hugh Jackman als Osterhase – gemeinsam in einem Film? Zu sehen wird die Filmwelt das wohl so schnell nicht, aber wenigstens kann man diese interessante Rollenbesetzung demnächst hören: In der Kinderbuchverfilmung William Joyce «Rise of the Guardians» (so der Originaltitel) tun sich die zwei Feiertagsikonen mit der Zahnfee (Isla Fisher), dem Sandmann (Tom Kenny) und Jack Frost (Chris Pine) zusammen, um die Kinder der Welt vor der Bedrohung durch einen albtraumhaften Schurken zu beschützen.

«Lawless»
Deutscher Start unbekannt


Der letzte Film von Regisseur John Hillcoat, «The Road», wurde aufgrund seiner wenig massenkompatiblen Stimmungslage nur sehr begrenzt in die US-Kinos entlassen. Dennoch herrscht offenbar zwischen Hillcoat und dem «The Road»-Verleih The Weinstein Company kein böses Blut: Auch das Prohibitionsdrama «Lawless» wird von den Weinsteins vertrieben, und mit den Hauptdarstellern Tom Hardy und Shia LaBeouf sowie Gary Oldman und Guy Pearce in weiteren Rollen hat diese Produktion gewiss auch größere Chancen auf etwas mehr Aufmerksamkeit.

Kurz-URL: qmde.de/57773
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Perfekte Minute» wieder im Sollnächster Artikel«Nicht nachmachen!» mit leichten Verlusten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung