US-Quoten

«Downton Abbey» mit Top-Werten bei PBS

von
Über vier Millionen Menschen verfolgten am Sonntagabend die erste Episode der zweiten Staffel von «Downton Abbey»  bei PBS. Die Einschaltquoten waren richtig gut.

Die zweite Staffel der britischen Serie «Downton Abbey» war ein voller Erfolg: Zwischen 11,30 und 12,45 Millionen Menschen verfolgten das historische Drama im Herbst 2011 bei ITV1. Eine dritte Staffel ist inzwischen bestellt, diese soll im September 2012 auf Sendung gehen.

Inzwischen startete «Downton Abbey» auch beim amerikanischen öffentlich-rechtlichen Sender PBS. Die Premiere der zweiten Runde erreichte am Sonntag rund 4,2 Millionen Fernsehzuschauer. Bei dieser Auswertung wurden Wiederholungen, Festplattenrecorder-Ansichten und Online-Streamings bis zum Montagmorgen mit eingerechnet. PBS lässt im Übrigen erst seit Dezember 2009, also 40 Jahre nach Senderstart, die Einschaltquoten messen.

«Downton Abbey»  ist durch die PBS-Ausstrahlung für die jährlich stattfindenden Emmy Awards, also für den amerikanischen Fernsehpreis, qualifiziert. Bei der diesjährigen Verleihung erreichte die Serie des britischen Senders ITV den Preis für die beste Regie, Nebendarstellerin, Miniserie/Film und Drehbuch.

Mehr zum Thema... Kino Downton Abbey
Kurz-URL: qmde.de/54271
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelABC trennt «Private Practice» vom Mutterformatnächster Artikel«Schlüter sieht's»: Dreikampf um Talente

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung