Quotennews

Rückschritte für «Hand aufs Herz» und «Anna und die Liebe»

von
Die beiden Soap-Formate konnten ihre guten Quoten-Tendenzen der letzten Tage am Mittwoch-Vorabend nicht bestätigten.

Die Baustellen von Sat.1 am Vorabend scheinen noch nicht behoben. Denn ab 18 Uhr war am Mittwoch die Daily-Soap «Hand aufs Herz» erneut kein Quotenrenner. Insgesamt 1,45 Millionen Zuschauer schalteten beim Bällchensender ein, der beim Gesamtpublikum somit auf 7,5 Prozent Marktanteil kam, was sehr deutlich unter dem Schnitt des Bällchensenders liegt. Auch am Dienstag war dieser Wert bereits gemessen worden. Immerhin konnte sich «Hand aufs Herz» hier zum Wochenbeginn steigern, wo nur 6,8 Prozent Marktanteil aller Zuschauer verbucht wurden.

Bei den jungen Zuschauern machte «Hand aufs Herz» aber eine Rolle rückwärts. Mit nur 560.000 jungen Zuschauern kam die Daily-Soap nicht über 8,5 Prozent Marktanteil der Werberelevanten hinaus. Einen Tag zuvor hatte sich «Hand aufs Herz» noch auf 9,7 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen gesteigert und dem Senderschnitt angenähert. Am Dienstag hatten 660.000 junge Menschen zugeschaut. Auch das anschließende Daily-Format «Anna und die Liebe» verzeichnete am Mittwoch einen Rückschritt. Insgesamt schauten hier 1,78 Millionen Menschen zu, genauso viele wie schon zu Wochenanfang.

Doch am Dienstagabend hatte es «Anna und die Liebe» auf 1,87 Millionen Zuschauer gebracht. Seit einer Woche hatte «Anna und die Liebe» ordentliche Werte im zweistelligen Bereich zwischen 10,1 und 11,2 Prozent Marktanteil der Werberelevanten verzeichnen können und lag so in Nähe des Senderschnitts. Am Mittwoch jedoch sank die Daily-Soap auf nur noch 9,5 Prozent Marktanteil der Begehrten. Einen niedrigeren Wert hatte es zuletzt Anfang November 2010 gegeben, seitdem war ein Aufwärtstrend zu erkennen gewesen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/46499
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Marienhof»-Nachfolger gefundennächster ArtikelVOX ersetzt langjährige Magazin-Sendungen durch Dokumentationen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung