England

Starkes Finale von Promi-«Big Brother»

von  |  Quelle: DigitalSpy
Die wohl letzte Staffel der Promi-Containershow ging vergangenen Freitag zu Ende, die Finalshow erreichte bei Channel 4 noch einmal gute Quoten.

So sahen sich am Freitag ab 22.00 Uhr durchschnittlich 4,04 Millionen Briten den zweiten Teil der letzten Ausgabe von «Celebrity Big Brother» an, der Marktanteil belief sich auf gute 19,8 Prozent. Kurz darauf stieg die Reichweite um 272.000 und die Quote um 2,2 Prozentpunkte an, Grund dafür waren die Zuschauer, die sich die Sendung zeitversetzt ansahen. Damit lag die Finalshow deutlich über den Vorjahreswerten, 2009 konnten lediglich 3,48 Millionen Briten (17,9 %) zum Einschalten bewegt werden.

Auch der erste Teil der Entscheidungsshow, der zwischen 20.30 und 21.30 Uhr lief, konnte das Publikum auf der Insel überzeugen. Hier lag die Zuschauerbeteiligung bei 3,61 Millionen und der Marktanteil bei 14,2 Prozent. Zwischen den beiden finalen Ausgaben von «Celebrity Big Brother» setzte Channel 4 auf «8 Out of 10 Cats», die Comedy-Show erreichte 3,05 Millionen Briten und einen Marktanteil von 12,2 Prozent.

Trotz der erfolgreichen Quoten will Channel 4 die Pforten von «Celebrity Big Brother» in Zukunft nicht mehr öffnen, dies gab man bereits im Vorfeld der aktuellen Staffel bekannt. Sieger des letzten Durchlaufes ist übrigens Alex Reid, vielen wohl besser bekannt als der aktuelle Freund von Boxenluder Katie Price, letztendlich wollten ihn über 65 Prozent der Anrufer als Gewinner sehen. Weitere Teilnehmer waren unter anderem Ivana Trump, Dane Bowers (Ex-Freund von Katie Price, 2. Platz), Vinnie Jones (3. Platz) und der schwedische DJ Basshunter, der den vierten Platz in der TV-Show erreichte.

Für reichlich Schlagzeilen sorgte außerdem die erst 21-jährige Ekaterina Ivanova, die ehemalige Freundin von Ron Wood. Unter anderem versuchte sie während der Staffel mit Jonas Altberg (Basshunter) anzubändeln, dieser war aber bereits vergeben. Damit zog Ivanova den Zorn der Fans auf sich, sodass sie schließlich nach 13 Tagen vorzeitig aus dem Haus herausgewählt wurde. Für ihren Auftritt bei der Show soll die junge Russin rund 110.000 Euro Gage bekommen haben.

Kurz-URL: qmde.de/39962
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGrammys dominieren den Abendnächster Artikel«Kirschs Blüten»: Ein paar Kilo zuviel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung