US-Fernsehen

«The Pacific» erhält Starttermin

von
HBO wird die zehnteilige Miniserie ab März ausstrahlen. Thematisiert werden die Erlebnisse des Marine Corps im zweiten Weltkrieg.

Der amerikanische Pay TV-Sender HBO ist bekannt für realistische, unzensierte Serienkost – Ein immerwährendes Beispiel hierfür ist die Miniserie «Band of Brothers», die den triefenden Pathos unzähliger Kriegsschilderungen abschüttelte und voller Ernsthaftigkeit die Geschichte der Easy Company aufzeigte, von der Grundausbildung, bis hin zum D-Day und darüber hinaus. Ausgezeichnet wurde sie dafür mit 6 Emmys. Ab dem 10. März folgt immer sonntags das nächste, am zweiten Weltkrieg orientierte Serienspektakel: «The Pacific».

Beide Produktionen werden oftmals im selben Atemzug genannt und das ist bei näherer Betrachtung auch nicht verwunderlich – Ort der Geschehnisse ist allerdings diesmal der Raum des großen Ozeans. Produziert wird «The Pacific» von Steven Spielberg und Tom Hanks, ebenso wie damals «Band of Brothers». Die Story basiert auf den Memoiren der Marines Eugene Sledge und Robert Leckie, sowie der Geschichte des Soldaten John Basilone. Dessen Teilnahme am Gefecht um die Insel Iwo Jima wird ebenfalls behandelt.

Das Budget des Projektes betrug 150 Millionen Dollar, womit die Serie als eine der teuersten in die Geschicht eingehen wird, in Australien, in dem zum Teil gedreht wurde, gar als kostspieligste überhaupt. Darsteller sind unter anderem James Badge Dale («24), Jon Seda («Close to Home») und Joseph Mazzello.

Kurz-URL: qmde.de/39110
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWitherspoon und Gyllenhaal getrenntnächster Artikel«Bauer sucht Frau» überzeugt bei ATV

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung