Quotennews

Wintersport im Zweiten vor bis zu 4,56 Millionen

von

Auch wenn gestern alle Augen auf den 57. «Super Bowl» blicken sollten, ging es tagsüber im Zweiten in Sachen Wintersport rund.

Den Anfang machten die Nordischen Kombinierer mit dem «Skispringen» aus Schonach. Vom Start weg schauten starke 1,36 Millionen Zuschauer ab drei Jahren im Zweiten rein, der Marktanteil lag direkt bei guten 14,6 Prozent. Dem gegenüber ließen sich die 14- bis 49-Jährigen noch etwas bitten, mit 0,14 Millionen Fernsehenden waren 7,2 Prozent am Markt möglich. Doch es ging Schlag auf Schlag weiter mit der Weltmeisterschaft in der «Abfahrt» der Herren aus Courchevel. Den Sieg von Marco Odermatt vor Aleksander Aamodt Kilde und Cameron Alexander sahen 2,34 Millionen Zuschauer und 0,34 Millionen Jüngere. Damit stiegen die Marktanteile auf 19,6 und 13,9 Prozent.

Über den «Rodel-Weltcup» der Frauen ging es zum «Zweierbob» der Frauen nach Innsbruck-Igls. Ab 13 Uhr knackte das ZDF dann die 3-Millionen-Marke. Den Sieg von Laura Nolte vor Kim Kalicki und Melanie Hasler sahen 3,04 Millionen Zuschauer und damit starke 22,5 Prozent des TV-Marktes. Die junge Zuschauerschaft präsentierte sich mit 0,46 Millionen Zusehern und 15,5 Prozent am Markt. Ab 13:30 Uhr wechselte Mainz dann nach Oberhof zur «Biathlon-WM» in der 10 km-Verfolgung der Frauen. Die Reichweite sprang auf fantastische 4,63 Millionen und 0,76 Millionen Jüngere, sodass Marktanteil von 31,5 und 23,1 Prozent möglich waren. Die Französin Julia Simon gewann in Oberhof vor der deutschen Denise Herrmann-Wick und der Norwegerin Marte Olsbu Røiseland.

In der Folge pendelte sich beim 10km-Langlauf der Herren (3,72 Millionen) und dem 5km-Langlauf der Damen (3,32 Millionen) die Reichweite langsam in Richtung 3 Millionen zurück ein. Doch dann kam die «Biathlon-WM» der Herren mit der 12,5 km-Verfolgung. Mit der absoluten Top-Reichweite des Tages von 4,56 Millionen Zuschauern holte sich natürlich Johannes Thingnes Bø vor Sturla Holm Laegreid und dem Schweden Sebastian Samuelsson den Sieg. Die jüngere Zuschauerschaft zeigte sich mit 0,69 Millionen Fernsehenden nochmals mit 20,1 Prozent äußerst erfolgreich. Mit «Viererbob-Weltcup», dem «Rodel-Weltcup» und dem «Skispringen» aus lake Placid gingen die Reichweiten auf 3,15 und 0,41 Millionen zurück. Der Wintersport-Tag endete damit mit einem Marktanteil von 17,2 und 10,7 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/140220
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLingo Pictures produziert «The Messenger»nächster ArtikelProSieben plant künftig wieder mit dem Sonntags-Blockbuster
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung