Primetime-Check

Sonntag, 16. Oktober 2022

von

Der Sonntag kam mit dem «Tatort», «Süßer Rausch», «Avengers», «Scary Movie» und natürlich den «Reimanns» und dem «Henssler». Wer holte die meisten Zuschauer vor die Bildschirme?

Das Erste ging mit dem «Tatort: Leben Tod Ekstase» in den Sonntagabend. Der Krimi sicherte sich 6,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die für einen Marktanteil von guten 21,8 Prozent sorgten. Bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ergab sich ein Anteil von 19,4 Prozent bei 1,42 Millionen Zuschauern. Das Zweite setzte auf «Süßer Rausch» und erreichte damit 4,11 Millionen Zuschauer insgesamt. Jüngere Zuschauer waren hiervon 0,2 Millionen, wodurch sich der Marktanteil am entsprechenden Markt auf 2,8 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu 14,0 Prozent Marktanteil. Ab 21:45 Uhr übernahm im Zweiten das «heute journal», im Ersten folgte «Anne Will». Im ZDF sollten noch 3,93 Millionen Zuschauer verbleiben, jüngere Zuschauer ließen sich 0,37 Millionen definieren. Damit blieb der Marktanteil bei guten 15,8 Prozent und 6,1Prozent am jüngeren Markt. Das Erste konnte 2,82 und 0,34 Millionen Zuschauer halten, die Marktanteile lagen damit bei 12,2 und 6,2 Prozent.

Bei RTL gab es nach der schwachen Jubiläums-Show am Vorabend nun den Spielfilm, « Dirty Dancing». Köln sicherte sich mit dem Swayze-Grey-Film 1,92 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 6,8 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe waren hiervon 0,74 Millionen und damit ein Marktanteil von 10,6 Prozent vertreten. Sat.1 schickte mit «Avengers: Endgame» ebenfalls einen Film über den Äther. Insgesamt schalteten 1,88 Millionen Zuschauer ein, die Zielgruppe definierte sich mit 0,83 Millionen Umworbenen. In Marktanteilen ergaben sich also 7,8 und 14,0 Prozent.

ProSieben setzte durch die Primetime auf «ran Football: NFL» und sicherte sich mit der Partie «Minnesota Vikings at Miami Dolphins» in der Spitze 0,75 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (4. Viertel). Mit 0,53 Millionen Zuschauern aus der Zielgruppe reichte es zu 8,2 Prozent Marktanteil (4. Viertel), während es insgesamt 2,8 Prozent am gesamten TV-Markt waren. RTLZWEI sendete den Film «Scary Movie 5» in den Abend und erreichte damit 0,53 Millionen Zuschauer. Aus der Zielgruppe konnten wiederum 0,34 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch es zu 4,6 Prozent am Markt reichte. Insgesamt reichte es zu 1,8 Prozent Marktanteil.

Bei VOX gab es «Grill den Henssler» , der Sender ergatterte so 1,22 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 5,3 Prozent. Aus der Zielgruppe konnten hiervon 0,41 Millionen Zuschauer definiert werden, wodurch sich ein entsprechender Marktanteil von 7,1 Prozent ergab. Zu guter Letzt sendete Kabel Eins «Willkommen bei den Reimanns». Die Serie lief vor 1,26 Millionen Zuschauern insgesamt, aus der Zielgruppe konnten hier 0,44 Millionen gemessen werden, wodurch sich ein entsprechender Marktanteil von 6,4 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu 4,5 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/137573
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStühlchen, wechsle dich!nächster ArtikelHessen-«Tatort» gewinnt den Sonntag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung