Köpfe

Eurosport macht Zverev zum Experten

von

Mischa Zverev wird an der Seite von Matthias Stach Platz nehmen und damit Boris Becker ersetzen.

Die Verurteilung Boris Beckers wird sich auch auf die Tennis-Übertragungen von Eurosport auswirken, wo die Tennis-Legende als Experte an der Seite von Kommentator Matthias Stach agierte. Diese Rolle wird beim kommenden Grand-Slam-Turnier in Frankreich Mischa Zverev übernehmen. Neben den Spielen der French Open steht der 34-Jährige auch gemeinsam mit Stach in der Sendung «Matchball» vor der Kamera. Darin blickt er zweimal am Tag auf die Partien im Stade Roland-Garros und bewertet das Geschehen.

Für Mischa Zverev ist es nicht der erste Einsatz im Eurosport-Team. Die ehemalige Nummer 25 der ATP-Weltrangliste begleitete unter anderem bereits den Olympiasieg seines jüngeren Bruders Alexander am Eurosport-Mikrofon. Deshalb erklärt Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport Deutschland: „Mit Mischa Zverev haben wir einen Experten, der nicht nur nah am Geschehen ist, sondern bereits für Eurosport bei den Grand Slams im Einsatz war und zudem das komplette Tennis-Turnier bei den Olympischen Spielen von Tokyo 2020 aus dem Studio in München-Unterföhring für Eurosport begleitet hat. Er kennt damit sowohl unser Team als auch die Abläufe.“

Bereits im Vorjahr war Mischa Zverev als internationaler und nationaler Experte für Eurosport bei zahlreichen Grands Slams vor Ort im Einsatz und hat in seinem Video-Format «Mischa's Mission» rund um die Turniere berichtet. „Nachdem ich für Eurosport bereits in verschiedenen Rollen berichten durfte, freue ich mich auf meine neue Aufgabe im Tennis-Team, wodurch sich für mich nochmal ein neuer Blickwinkel auf den Sport eröffnet", sagt Mischa Zverev und ergänzt: „Das werden zwei intensive Tennis-Wochen mit hochklassigen Matches. Den Zuschauerinnen und Zuschauern möchte ich dabei nicht nur die kleinen Details erklären, die oft große Unterschiede ausmachen können, sondern auch die Begeisterung fürs Tennis vermitteln.“

Die French Open dauern vom 22. Mai bis zum 5. Juni, Eurosport 1 und 2 übertragen täglich ab etwa 10:30 Uhr. Stach und Zverev melden sich jeden Tag um 20:30 Uhr mit einem Round-Up des jeweiligen Tages und geben einen Ausblick auf die anstehenden Night-Sessions. Im Anschluss an die Abendspiele melden sich Stach und Zverev noch einmal mit einer abschließenden Analyse des Turniertages. Durch den Tennisnachmittag führen wie gewohnt Birgit Nössing und Barbara Rittner, die zudem täglich gegen 18:30 Uhr in «First Serve Rittner» auf die bisherigen Partien des Tages zurückblickt.

Kurz-URL: qmde.de/134242
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZwei RTL+-Fiction-Projekte feiern Ende Juni Premierenächster ArtikelSat.1 zeigt zwei Sondersendungen über erhöhte Verbraucherpreise
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung