TV-News

Super RTL schafft Brücken

von

Der Kindersender bietet ab sofort Serien und Spiele für Kinder, die kein Deutsch sprechen.

Der Kindersender Super RTL, dessen Umbenennung noch immer auf sich warten lässt, hat unter dem Motto „Toggo fun for everyone“ ein neues Angebot gestartet, das sich an Kinder richtet, die die deutsche Sprache nicht beherrschen – und somit „speziell an Geflüchtete“, wie es in einer Mitteilung des Senders heißt. Teil des Angebots sind neben Serien auch Spiele. Angesichts des Krieges in der Ukraine und der immensen Anzahl geflüchteter Menschen möchte man „Augenblicke des Wohlbefindens und Möglichkeiten zur Entlastung schaffen“.

Ab sofort bieten toggo.de und die Toggo-App mit „Toggo fun for everyone" Serien und Spiele an, die universell verständlich sind und keinerlei Sprachkenntnisse bedürfen. Zum Start gibt es ausgewählte Episoden der Non-Dialogue-Formate «Grizzy & die Lemminge», «Zig & Sharko – Meerjungfrauen frisst man nicht!», «Go Buster» und «WoodieHoo». Zudem steht eine Auswahl selbsterklärender und leicht zu bedienender Online-Spiele zur Verfügung.

„Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass Kinder Zerstreuung finden. Unsere Redakteurinnen und Redakteure haben Serien und Spiele aus unserem Bestand herausgesucht, die schnell zugänglich und leicht verständlich sind und Kinder zum Lachen bringen. Wir werden das Angebot in den kommenden Wochen um neue Inhalte erweitern“, erklärt Geschäftsführer Thorsten Braun.


Kurz-URL: qmde.de/133422
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLilly Bogenberger: ‚Eine Depression ist behandelbar‘nächster Artikel«Friedemanns Vier» feiert Free-TV-Premiere noch im April
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung