Quotennews

«TV Total» ohne Pufpaff besser

von

Moderator Sebastian Pufpaff hat Corona. So viel war bereits bekannt, wer aber die Sendung gestern moderieren sollte, war noch offen. Der Sender entschied sich offenkundig richtig.

Eine verdreckte Situation rund um die zweite Ausstrahlung von «TV total» im Jahr 2022. Erst wurde kurz vor knapp bekannt, dass Sebastian Pufpaff an Corona erkrankt ist und nun war aus Quotensicht die gestrige Episode auch noch stärker als die letzten mit ihm. Sicherlich sagt eine Episode wenig aus und das Licht der Öffentlichkeit fiel natürlich auch aufgrund von Pufpaffs Erkrankung auf die Folge, nichtsdestotrotz wollten 1,45 Millionen Zuschauer ab drei Jahren Elton und Pflaume im «TV total»-Studio sehen. Pufpaff zuletzt "nur" 1,39 Millionen.

Auch in der klassischen Zielgruppe erreichte der ehemalige Showpraktikant einen Meilenstein, den Pufpaff zuvor verlor. Mit 1,01 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren knackte Unterföhring wieder die Millionen-Marke, was zuletzt am 15. Dezember 2021 möglich war. Die Marktanteile der Show lagen gestern bei insgesamt 4,8 und starken 13,9 Prozent in der Zielgruppe. Allein aufgrund dieser einen Show mit leicht besseren Zahlen werden bei der ProSieben-Show sicherlich keine Moderations-Diskussionen aufkommen, gefallen wird es Sebastian Pufpaff jedoch wohl kaum.

RTL fiel unterdessen mit «Gaby Köster - Meine verrückte Bucket List» unter die Leistung der Bushido-Doku aus der Vorwoche. Das Format um den Rapper holte 1,46 Millionen Zuschauer und 0,83 Millionen Zielgruppen-Zuschauer, ehe es mit Gaby Köster zu 1,42 Millionen Fernsehenden und 0,52 Millionen Umworbenen reichte. Die Marktanteile lagen gestern bei insgesamt 4,7 Prozent und wiederum 7,2 Prozent am Markt der Zielgruppe.

Mehr zum Thema... TV Total TV total
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/131945
Finde ich...
super
schade
76 %
24 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFra Fee macht beim «Die Schöne und das Biest»-Prequel mitnächster Artikel«How I Met Your Father» kommt im März nach Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung