Quotennews

Der «Schlagerboom» macht es spannend - Das ZDF dominiert

von

Wenn etwas eine Chance gegen die absurd dominanten ZDF-Krimis hat, dann der deutsche Schlager! Gestern musste sich «Friesland» mit dem «Schlagerboom 2021» messen.

Natürlich, wartet an dieser Stelle mittlerweile nur noch jeder darauf, dass sich am Samstagabend wieder einmal ein Programm gegen die ZDF-Krimis durchsetzen kann. Die Chancen standen gestern sichtlich gut, denn mit der Show «Schlagerboom 2021 - Alles funkelt! Alles glitzert!» bespielte das Erste die mitunter beliebteste Musikrichtung der Deutschen. In Zahlen gesprochen lief der gestrige Abend für die über drei Stunden lange Show auch mehr als ordentlich. Insgesamt konnten 5,26 Millionen Zuschauer gemessen werden, was den Marktanteil beim Ersten auf 20,3 Prozent katapultierte. Mit 0,74 Millionen jüngeren Zuschauern und einem Marktanteil von 11,4 Prozent, braucht sich die Show auch hier nicht zu verstecken.

Jedoch war einfach kein Vorbeikommen am ZDF-Krimi, an «Friesland - Bis aufs Blut». Der 90-Minüter begeisterte im Schnitt 6,85 Millionen Zuschauer und setzte sich mit einem Marktanteil von 24,3 Prozent die gestrige Reichweiten-Krone auf. Immerhin konnte der «Schlagerboom» das Rennen bei den Jüngeren machen, denn hier erspielte sich das ZDF lediglich 0,54 Millionen Fernsehende und einen Marktanteil von 8,4 Prozent. Somit immerhin ein Teil-Sieg für das Erste.

Nicht zu vergessen, der Zeitaspekt. Im Anschluss an die ZDF-Primetime lief «Der Kriminalist», der bereits "nur noch" 3,41 Millionen Zuschauer begeistern konnte. Diese nicht minder zu bewertende Leistung liegt bereits ab 21:45 Uhr deutlich unter dem ARD-Schnitt, zu einer Zeit, als «Schlagerboom 2021» noch fast zwei Stunden lief. Bei den jüngeren Zuschauern erreichte «Der Kriminalist» im Übrigen 0,28 Millionen Zuschauer und daher einen Marktanteil von 4,2 Prozent. In Summe lässt sich die ZDF-Krimi-Leistung keineswegs schmälern, jedoch war das Rennen der öffentlich-rechtlichen Primetime am gestrigen Samstag mehr als knapp!

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/130290
Finde ich...
super
schade
83 %
17 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 23. Oktober 2021nächster Artikel«The Masked Singer» dominiert den Samstagabend weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung