Vermischtes

Sky Q nun auch über das Internet verfügbar

von

Für die Bundesliga gibt es über Sky Q zudem auch die neue Funktion „Meine Konferenz“, mit der eine individualisierbare Konferenz am Bundesliga-Samstagnachmittag möglich wird.

Der Pay-TV-Sender Sky hat eine Neuerung für sein Produkt Sky Q angekündigt: Ab dem morgigen Dienstag, 3. August, ist es Entertainment-, Film- und Sport-Fans möglich, das Fernseherlebnis mit Sky Q ganz einfach auch über eine Breitband-Internetverbindung zu genießen. Mit „Sky Q über das Internet“ ist die Sky-Q-Plattform ab morgen neben Satellit und Kabel auch über das Internet verfügbar, was einen Kabelfernseh- oder Satellitenanschluss für den Empfang von Sky Q nicht mehr zwingend erfordert.

Sky verspricht mit der neuen Receiver-Generation, der Sky Q IPTV Box, der Vereinigung „der besten Eigenschaften, die sich die Zuschauer:innen auf der Sky-Q-Plattform wünschen – Fernsehen, Streaming und Apps“. Ohne Zusatzkosten stehen den Kunden der Sky Q IPTV Box die wichtigsten Free-TV-Sender in HD-Qualität zur Verfügung. Dazu zählen die öffentlich-rechtlichen Sender, sowie die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, der Seven.One Entertainment Group, Discovery sowie Sport1. Außerdem stehen die Mediatheken von ARD, ZDF, arte und TVNow ohne weitere Kosten zur Verfügung. Zudem umfasst das Angebot eine große Auswahl an Premium-Apps wie derzeit schon Netflix, Prime Video, Disney+, TVNOW Premium, Spotify und DAZN, die ebenfalls hinzugebucht und auf Sky Q genutzt werden können.

Neben Funktionen wie der Sprachsteuerung, Restart oder Autoplay hat man zudem die Möglichkeit, im TV-Programm ausgewählter Sender bis zu sieben Tage zurückzuspringen und so verpasste Sendungen erneut anschauen. „Mit der Sky Q IPTV Box bieten wir das fantastische Sky Q TV-Erlebnis jetzt ganz einfach über einen Breitband-Internetanschluss an. Das bedeutet, dass jetzt noch mehr Haushalte Premium-Inhalte von Sky und unseren Partnern mit der intuitiven Sky Q Oberfläche genießen können. Mit Sky Q über das Internet erhalten die Kund:innen auch die beliebtesten Free-TV-Sender in brillanter HD-Qualität, und das ohne Aufpreis. Für die Nutzung von Sky Q über das Internet fallen zudem keine zusätzlichen Kosten für den Satelliten- oder Kabelanschluss an, so dass es insgesamt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kunden darstellt“, erklärt Ben Case, Senior Vice President Sky TV bei Sky Deutschland.

„Meine Konferenz“ bei Bundesliga-Übertragungen
Neu für Sky-Q-Kunden ist zudem das Feature „Meine Konferenz“ in der Saison 2021/22. Damit können Fußball-Fans eine Live-Konferenz nach ihren Wünschen zusammenstellen. Die neue Funktion wird noch im August in der Beta-Version verfügbar sein. Und so funktioniert es: Mit der „Meine Konferenz"-Funktion wählt der Zuschauer die Spiele seiner Wahl im Sky-Q-Menü aus und bleibt über den Highlight-Alarm stets über die wichtigsten Ereignisse informiert. So bekommt man eine Benachrichtigung auf dem TV-Screen angezeigt, wenn sich etwas Besonderes bei den ausgewählten Spielen ereignet. Der Zuschauer kann dann entscheiden, ob man direkt ins Live-Spiel wechselt oder ob man sich später alle Highlights per Abruf ansieht. Weitere interessante Features sollen sukzessive folgen, wie der Sender verspricht.

„Mit Sky Q können die Fans die Fußball-Bundesliga auf besondere Art und Weise genießen. Wir sind stets bestrebt, mit Innovationen wie der beliebten 'Was hab' ich verpasst?'-Funktion, den Topspielen in bester UHD-/HDR-Bildqualität oder der Soundoption stets den Kunden ein ganz besonderes TV-Erlebnis zu bieten. Mit der ‚Meine Konferenz‘-Funktion werden unsere Sky-Q-Kunden ihren Super-Samstag ganz individuell gestalten können und so bestens über die Geschehnisse in den Stadien informiert bleiben. Natürlich haben die Fußballfans aber nach wie vor die Möglichkeit, sich für ein Einzelspiel oder die großartige Original Sky Konferenz zu entscheiden“, sagt Max Ehrhardt, Director Proposition & Product bei Sky Deutschland.

Kurz-URL: qmde.de/128509
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWelt startet den «Kampf ums Kanzleramt»nächster ArtikelWitherspoons Firma für 900 Millionen US-Dollar verkauft
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung