US-Fernsehen

Jameela Jamil macht bei «She-Hulk» mit

von

Die Serie von Disney+ wird mit der Schauspielerin aus «The Good Place» besetzt.

Mit «She-Hulk» erweitert Disney das Marvel Cinematic Universe ein weiteres Mal für seinen Streamingdienst. Die Serie folgt auf «WandaVision», «The Falcon and the Winter Soldier» und «Loki», in der Pipeline befinden sich «Secret Invasion», «Moon Knight», «Ms. Marvel» und «Hawkeye». Nun haben die Verantwortlichen Jameela Jamil («The Good Place») für die neue Serie gecastet.

Zusammen mit Maslany gesellt sich Jamil zu den bereits angekündigten Darstellern Renée Elise Goldsberry, Ginger Gonzaga und Tim Roth. Mark Ruffalo wird in der Serie auch wieder die Rolle des Bruce Banner übernehmen. Jamil wird Berichten zufolge Titania spielen, eine Marvel-Superschurkin mit unglaublichen Kräften und eine häufige Rivalin von She-Hulk.

Die Serie dreht sich um die Anwältin Jennifer Walters (Tatiana Maslany), die Cousine von Bruce Banner, die seine Hulk-Kräfte erbt, nachdem sie eine Bluttransfusion von ihm erhalten hat. Im Gegensatz zu Bruce ist Jennifer jedoch in der Lage, den Großteil ihrer Persönlichkeit, Intelligenz und emotionalen Kontrolle zu behalten.

Kurz-URL: qmde.de/127380
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Marvelous Mrs. Maisel»: Milo Ventimiglia zu Gastnächster ArtikelEntzogene Akkreditierung: Robert Kempe darf vorerst nicht nach Russland reisen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Surftipps

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Werbung