TV-News

RTL widmet sich nochmals dem «Angriff auf unsere Kinder»

von   |  7 Kommentare

Am Montag baute der Kölner Sender sein Montagsprogramm um, um auf die Gefahren von Cyberkriminalität gegen Kinder aufmerksam zu machen. Am Dienstag gibt es einen Nachklapp.

2,30 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten die Sonderprogrammierung am Montagabend bei RTL, in der Steffen Hallaschka „ein Thema, das uns alle etwas angeht“, ansprach. Cyberkriminalität gegen Kinder und Jugendliche. Laut RTL-Angaben trendeten die Hashtags zur Sendung #RTLSpezial und #AngriffAufUnsereKinder am Abend. Das Interesse war vor allem in der Zielgruppe groß, denn dort wurde eine Einschaltquote von 15,8 Prozent registriert. RTL verzichtete sogar auf Werbeunterbrechungen, um dem Thema die volle Aufmerksamkeit zu geben.

Die Sendung beinhaltete ein Experiment, in dem drei volljährige Schauspieler, wie immer wieder betont wurde, sich als minderjährige auf Plattformen wie Knuddels anmeldeten und in kürzester Zeit mit übergriffigen Nachrichten bombardiert wurden. Die Protagonisten und Redakteure des Experiments versuchten, daraufhin sensible Informationen der Täter zu ermitteln und der Staatsanwaltschaft zu melden, die sich dann mit dem Straftatbestand befassen sollte. Im Studio sprach zwischen den expliziten und traumatischen Szenen Hallaschka unter anderem mit dem Cyberkriminologen Dr. Thomas-Gabriel Rüdiger und Diplom-Psychologin und Leiterin des Opfervereins „Innocence in Danger e.V.“ Julia von Weiler.

RTL teilte bereits im Vorfeld der Live-Sendung mit, dass etliche Ermittlungsverfahren eingeleitet werden konnten. Während der Sendung stand zusätzlich eine Rufnummer zur Verfügung, bei der sich die Zuschauer melden konnten, um selbst Hinweise zu geben. Aus diesen Anrufen ergaben sich schließlich rund 300 weitere Datensätze für die Ermittler, zehn weitere Fälle wurden zur Anzeige gebracht.

Nun soll es am heutigen Dienstagabend um 20:15 Uhr einen Nachklapp zur Montagssendung geben. Darin sollen weitere Ausschnitte aus dem Experiment gezeigt werden, obwohl am Montag bereits diverse erschreckende Bilder und Chatverläufe zu sehen waren, die dem Publikum durchaus beklemmende Gefühle vermittelten. Als Gäste werden die drei Schauspieler, die sich als Minderjährige ausgaben, dabei sein sowie Dr. Thomas-Gabriel Rüdiger (Cyberkriminologe) und Prof. Michael Schulte-Markwort (Kinderpsychiater). Die Experten widmen sich noch einmal den Zuschauerfragen des Vortags. Zudem möchte RTL in Erfahrung bringen, wie verantwortliche Politiker auf die Berichterstattung reagieren. Dem Nachklapp nicht genug. Auch am Mittwoch, 10. März, soll es in Hallaschkas Sendung «Stern TV» weiterhin um dieses Thema gehen.

Was genau mit dem eigentlichen Programm passiert, ist derzeit noch nicht bekannt. Eigentlich war für 20:15 Uhr der Spielfilm «In Time – Deine Zeit läuft ab» geplant.

Update: Mittlerweile wurde bekannt gegeben, wie der genaue Zeitplan für die RTL-Primetime aussieht. Die Nachklappsendung «RTL Spezial: Angriff auf unsere Kinder – Die Reaktionen» ist für zwei Stunden eingeplant und soll bis 21:15 Uhr live gesendet werden. Danach wird der Blockbuster mit Justin Timberlake und Cilian Murphy «In Time – Deine Zeit läuft ab» versendet. Die geplante Ausstrahlung von «Death Wish»  entfällt. Somit geht das «RTL Nachtjournal» nicht wie üblich um Mitternacht auf Sendung, sondern um 23:25 Uhr. Kurz vor 0 Uhr steht dann der Science-Fiction-Film «Lockout» im Plan.

Kurz-URL: qmde.de/125389
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Love Island»: Haubensuche für das Geschminkt-Geschwadernächster ArtikelBuchclub: „Die Säufer der Philosophie“
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Blue7
09.03.2021 12:38 Uhr 1
Letztendlich wurde die Sendung gestern Abend schon für 20:15h angekündigt. Muss wohl während der Liveshow entschieden worden sein, denn der EPG via Kabel noch Sat wieß die Nachsendung heute aus.
Torsten.Schaub
09.03.2021 12:51 Uhr 2
Finde ich gut und das Thema ist auch sehr, sehr Wichtig!



Der Film In Time ist sowieso kein Glanzstück und läuft auch schon in der x-ten Wiederholung. Also macht es nix.
Ma10
09.03.2021 14:46 Uhr 3
Wie schafft es denn RTL aber In Time - der 109 Minuten geht - innerhalb von 70 Minuten zwischen 22:15 und 23:25 Uhr zu senden? Nachts als Wiederholung steht er von 1:20 - 3:15 Uhr (inkl. Werbeunterbrechungen) im EPG.
ghost_84
09.03.2021 16:28 Uhr 4
Was für ein Affentheater.



Zumindest wird RTL dann quotentechnisch nicht mehr ganz so aufs Maul bekommen wie die letzten Wochen am Dienstag.

Das ist der einzige Grund!!
vans29
09.03.2021 22:31 Uhr 5
@Ma10

Wenn man auf so einer Seite unterwegs ist, sollte man doch meinen, das die Leser ein wenig technisch versiert sind und es einige Möglichkeiten gibt, wie Videotext etc. um sich zu informieren oder???

Und die vorhergehende Sendung stand schon immer bis 21:15 im EPG, vielleicht nur ein Schreibfehler des Autors?

Aber bitte, stellt Euch nicht immer an, wie Kinder, es gibt genug Quellen....
medical_fan
10.03.2021 00:08 Uhr 6
Also bitte wenn QM Fehler macht und das in fast jedem Artikel. Man darf ja wohl Fehlerfreiheit erwarten, klappt ja bei anderen Quellen auch.



Was die Sendung angeht: Riecht ziemlich nach Fake, wir wissen ja RTL ist Fake-Meister was solche Sendungen angeht und würde mich btw nicht wundern wenn diese Nachrichten zwar teilweise so passiert sind RTL aber aus dramaturgischen Gründen mit eigenen Mitarbeitern eingegriffen hat.
Ma10
10.03.2021 02:14 Uhr 7


Hallo Van29,



ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du die herablassende Nachricht nicht so gemeint, wie Du sie formuliert hast, denn genau so kam sie an. Du kannst Dir sicher sein, dass sich der versierte Leser von QM informiert und beispielsweise im EPG von MagentaTV ebenfalls diesen Fehler gefunden hat. Was für mich die Frage aufwirft, ob Du in diesem Forum daran interessiert bist mit anderen konstruktiv zu diskutieren, zu helfen und Dich auszutauschen oder nur herablassende Kommentare als Deine Aufgabe ansiehst.



Übrigens bin ich sei nunmehr knapp 14 Jahren auf dieser Seite unterwegs und weiß schon recht genau, wohinter sich Fehlerteufel verbergen. 😉



Im Sinne des Forums freue ich mich über einen respektvollen Austausch. Du sicherlich auch.



Beste Grüße

Ma10

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung