Vermischtes

Joyn zelebriert deutsch-französische Freundschaft

von

Um sein Contenangebot weiterauszubauen, ist der Kultursender Arte ab sofort bei Joyn verfügbar.

Wie der Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Discovery bekannt gab, ist ab sofort der deutsch-französische Kultur-Sender Arte auf der Plattform kostenlos abrufbereit. Damit beheimatet man nun alle öffentlich-rechtlichen Sender des deutschen Fernsehmarkts. Arte wird sowohl in deutscher als auch französischer Tonspur verfügbar sein.

„Wir bauen das Contentangebot von Joyn konsequent weiter aus und aggregieren kontinuierlich verschiedene Inhalte in unserer App. Mit Arte integrieren wir einen großartigen Sender, der mit Kultur und Information eine weitere Programmfarbe in unser bereits breit gefächertes Livestream-Angebot bringt und damit das öffentlich-rechtliche Angebot auf unserer Plattform komplettiert“, kommentierte Thomas Münzner, Director Content Acquisition & Original Production Joyn, die Akquisition.

Arte-Programmdirektor Bernd Mütter fügte hinzu: „Es freut uns, dass wir die Sichtbarkeit unseres vielfältigen Programmangebots mit der Streaming-Plattform Joyn weiter erhöhen können. Wir sind zuversichtlich, auf diesem dynamischen Distributionskanal zukünftig neue kultur- und filmaffine Zuschauergruppen erreichen zu können.“ Gleichzeitig wurden zahlreiche Programmhighlights für den März angekündigt. Noch in dieser Woche, am 7. März, ist eine Dokumentation über den großen Modeschöpfer Pierre Cardin zu sehen. Eine Woche später zeichnet «Geheimnisvolle Mumien» ein lebendiges Bild von Leben und Tod im Alten Ägypten. Ab dem 28. März ist eine Film-Reihe zum Thema „Kunstraub und Raubkunst“ geplant mit den Filmen «Die Frau in Gold», «Der Zug», «Wie klaut man eine Million?» und «Der rosarote Panther kehrt zurück».

Kurz-URL: qmde.de/125279
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEsther Sedlaczek beerbt Matthias Opdenhövelnächster ArtikelDie Kritiker: «Mord im Mittsommar»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung