Quotennews

Krimi-Wiederholung im ZDF deutlich vor DFB-Pokal

von

Von der Reihe «Der Kommissar und das Meer» wurde nur eine Wiederholung ausgestrahlt, doch diese übertraf nicht nur die Erstausstrahlung, sondern auch die Fußball-Konkurrenz im Ersten.

Das Erste schob in der Primetime zuerst ein «ARD extra: Die Corona-Lage» ein. Das Interesse war mit 5,71 Millionen Fernsehenden und einem Marktanteil von 16,8 Prozent sehr hoch. Bei den 1,63 Millionen Jüngeren wurden sogar ausgezeichnete 17,6 Prozent Marktanteil eingefahren. Im Anschluss trafen im Viertelfinale des DFB-Pokals RB Leipzig und VfL Wolfsburg aufeinander. Bastian Schweinsteiger war als Experte bei Moderatorin Jessy Wellmer zu Gast. Der Leipziger Verein gewann mit 2:0 und zog somit ins Halbfinale ein.

Für das «Sportschau: Studio» vor dem Anpfiff interessierten sich 3,65 Millionen Fernsehende, was einer guten Quote von 13,8 Prozent entsprach. 0,78 Millionen 14- bis 49-Jährige erzielten 10,5 Prozent Marktanteil. Während des Spiels erhöhte sich die Reichweite auf 4,94 Millionen Menschen. Auch die Quote wuchs auf einen hohen Wert von 16,7 Prozent. 1,05 Millionen jüngere Sportbegeisterte entsprachen einem starken Marktanteil von 12,5 Prozent. Am Abend zuvor hatten für die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund mit 6,52 Millionen Fernsehenden deutlich mehr Zuschauer eingeschalten. Somit generierte der Sender einen sehr starken Marktanteil von 21,5 Prozent. Bei den 1,76 Millionen Jüngeren kam zudem eine herausragende Sehbeteiligung von 20,8 Prozent zustande.

Im ZDF lief eine Wiederholung des Krimis «Der Kommissar und das Meer – Auf dunkler See» und selbst dieses Programm schob sich auf dem Gesamtmarkt deutlich vor das Fußballspiel. Die Erstausstrahlung hatte im Mai des vergangenen Jahres 5,63 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegt. Dies resultierte in starken 20,9 Prozent Marktanteil. In der jüngeren Zuschauergruppe wurde eine gute Quote von 6,8 Prozent gemessen. An diesem Abend vergrößerte sich das Publikum nun sogar auf 5,72 Millionen Menschen, die Quote ging jedoch leicht zurück auf 17,8 Prozent. Bei den 0,66 Millionen Jüngeren kletterte der Marktanteil auf hohe 7,3 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/125261
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHBO Max in Deutschland sehr wahrscheinlichnächster ArtikelJoseph Gordon-Levitt ist bei «Pinocchio» dabei
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Doyle Lawson beendet 2022 seine Karriere
Doyle Lawson möchte in Rente gehen Doyle Lawson, Bluegrass-Größe und Frontmann der Band Doyle Lawson & Quicksilver gab bekannt, dass er seine musik... » mehr

Surftipps

Doyle Lawson beendet 2022 seine Karriere
Doyle Lawson möchte in Rente gehen Doyle Lawson, Bluegrass-Größe und Frontmann der Band Doyle Lawson & Quicksilver gab bekannt, dass er seine musik... » mehr

Werbung