Quotencheck

«The Masked Singer»

von

Schon vor dem Finale der dritten Staffel stand fest: An die Werte der zweiten Staffel kommt die Show nicht mehr heran.

Vor rund eineinhalb Jahren sicherte sich ProSieben die südkoreanische Fernsehshow «King of Mask Singer», nachdem man beim US-Fernsehsender FOX mit «The Masked Singer» einen großen Erfolg feierte. Hierzulande wurde Endemol Shine Germany mit der Umsetzung betraut, Matthias Opdenhövel war nach einigen Jahren Abstinenz wieder bei der roten Sieben zu sehen.

Die Premiere fiel am 27. Juni 2019 mit 2,19 Millionen Zuschauer überschaubar aus, am Ende der sechs Folgen verbuchte das Finale 4,34 Millionen Fernsehzuschauer. Im Frühjahr 2020 erreichte ProSieben mit der zweiten Staffel bis zu 5,34 Millionen Fernsehzuschauer. Die letzte Folge der zweiten Runde holte 3,38 Millionen Zuschauer vor die deutschen Fernsehschirme.

Doch dieser Erfolg sollte sich nicht wiederholen. 3,33 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten den Auftakt der dritten «The Masked Singer»-Staffel, in der Veronica Ferres als Biene als erstes ausschied. Die Schauspielerin lockte 2,03 Millionen Umworbene an, der Marktanteil bei den jungen Menschen lag bei 25,9 Prozent.

Am 27. Oktober sorgte die zwei Folge für 2,91 Millionen Zuschauer. Jochen Schropp als Hummer begeisterte damals 1,79 Millionen Fernsehzuschauer und verbuchte 23,4 Prozent. Anfang November wollten 3,21 Millionen Zuschauer wieder die Show sehen, die 11,5 Prozent Marktanteil holte. Mit 1,92 Millionen 14- bis 49-Jährigen freute man sich bei ProSieben über 22,4 Prozent.

Am Dienstag, den 10. November, sicherte sich die Show mit Bülent Ceylan, Sonja Zietlow und Gastjuror Elton 3,01 Millionen Zuschauer. Mit 1,84 Millionen für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern sorgte man für 23,7 Prozent Marktanteil. Die vorletzte Folge wurde durch ein Fußball-Länderspiel schon am Montag, den 16. November, gesendet. 3,28 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten ein, bei den jungen Menschen sicherte man sich 1,95 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei tollen 23,1 Prozent.

Nun lief das Finale, in der Tom Beck als Gastjuror dabei war. Die von Matthias Opdenhövel moderierte Show verbuchte 3,65 Millionen Zuschauer, der Marktanteil der Endemol Shine Germany-Produktion lag bei 14,8 Prozent. Das Format mit Sonja Zietlow sicherte sich 2,07 Millionen junge Menschen, der Marktanteil lag bei 28,8 Prozent.

Die dritte «The Masked Singer»-Staffel holte zwar großartige Einschaltquoten, aber das Gefälle zwischen Staffel zwei und drei war groß. Die erste Runde lockte 3,07 Millionen Zuschauer an, der Marktanteil lag bei 13,3 Prozent. 1,99 Millionen Umworbene sorgten für 27,9 Prozent. Die zweite Edition begeisterte 4,15 Millionen Umworbene, der Marktanteil lag bei 13,6 Prozent. Mit 2,63 Millionen Umworbenen verbuchte die Show 27,6 Prozent.

Mit der dritten Runde sorgte man für 3,23 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die mehrstündige Sendung erzielte einen Marktanteil von 12,1 Prozent. Bei den jungen Zuschauern fuhr man 1,93 Millionen Zuseher ein, der Marktanteil lag nur noch bei 24,6 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/123027
Finde ich...
super
schade
78 %
22 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAb 2022 heißt es nicht mehr Kitzbühel, sondern «SOKO Linz»nächster ArtikelBertelsmann kauft Simon & Schuster
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Werbung