US-Fernsehen

CBS macht mit «Big Brother» weiter

von

Schon im kommenden Jahr wird die 23. Staffel ausgestrahlt.

Der TV-Sender CBS setzt die beliebte Reality-Show «Big Brother» mit der 23. Staffel fort. Julie Chen Moonves, die Frau des ehemaligen CBS-Chefs, wird auch in der neuen Runde als Moderatorin fungieren. Das Format handelt von einer Gruppe von Menschen, die zusammen in einem Haus leben, das mit 94 HD-Kameras und mehr als 113 Mikrofonen ausgestattet ist.

Jede Woche wird jemand aus dem Haus gewählt, wobei der letzte verbliebene Teilnehmer den Hauptpreis von 500.000 US-Dollar erhält. „Bei «Big Brother» sagen wir immer ‚Erwarte das Unerwartete‘, aber 2020 war unsere bisher größte Herausforderung! Wir könnten nicht stolzer auf das gesamte sein, das unter solch extremen Bedingungen eine fantastische Saison abgeliefert hat“, sagte Mitch Graham, Senior Vice President of Alternative Programming bei CBS Entertainment.

«Big Brother» wird von Allison Grodner und Rich Meehan für Fly on the Wall Entertainment in Zusammenarbeit mit Endemol Shine North America produziert.

Mehr zum Thema... Big Brother
Kurz-URL: qmde.de/122320
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix verlängert «The Baby-Sitters Club»nächster ArtikelNicole Kidman steigt bei «Things I Know to Be True» ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Werbung