TV-News

Überraschung: Burdecki wird Jury-Mitglied beim «Supertalent»

von   |  7 Kommentare

Erstmals seit Staffel acht ist die Jury obendrein wieder mit vier Mitgliedern besetzt. Dieter Bohlen und Bruce Darnell bleiben natürlich.

Der Kölner Sender RTL hat am Freitagmorgen die Katze aus dem Sack gelassen – und mit Informationen zur neuen Herbst-Staffel von «Das Supertalent» für eine kleine Überraschung gesorgt. In der anstehenden 14. Staffel der Talentshow werden die dargebotenen Leistungen wieder von vier Jury-Mitgliedern bewertet. Zuletzt war dies in Staffel acht der Fall, seit Staffel nun gab es nur noch drei Juroren. Dieter Bohlen und Bruce Darnell bleiben dem Format erhalten. Sarah Lombardi aber ist nicht mehr dabei.

Auf ihrem Stuhl nimmt nun Evelyn Burdecki Platz – die Influencerin wurde einst beim «Bachelor» bekannt, sorgte seitdem aber schon in etlichen anderen RTL-Produktionen für hohe Quoten. „Ich bin sehr glücklich über meine neue Aufgabe. Das ist ein wahrer Traumjob – wer kann sich schon den ganzen Tag von faszinierenden und lustigsten Talenten unterhalten lassen und wird dafür noch bezahlt? Das ist ja total verrückt“, sagt sie.

Vierter im Bunde wird Comedian Chris Tall. „Nichts, was dort passiert, steht in einem Drehbuch. Das macht 'Das Supertalent' so legendär, spannend und interessant. Ich freue mich wirklich sehr! Um runterzukommen, versuche ich mir einzureden: 'Chris, es ist eine ganz normale Show. Nur eben mit Menschen, die ganz viel können. Nicht so wie Du.“

Moderiert werden die neuen Folgen vom «Let’s Dance»-Duo Daniel Hartwich und Victoria Swarovski. Für Swarovski ist es ein Comeback; sie saß 2010 in der Show schon auf dem Jurystuhl. Erstmals seit Staffel fünf setzen RTL und Produzent UFA Show & Factual also wieder auf ein Moderations-Doppel. Victoria Swarovski: "Ich freue mich sehr zum «Supertalent» zurückzukehren. Es schließt sich ein Kreis. Meine TV-Reise führte mich von meiner ersten Fernsehshow «Let's Dance» zum «Supertalent» und jetzt komme ich als Moderatorin von «Let's Dance» zurück zum «Supertalent»."

Kurz-URL: qmde.de/119193
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStart der Verlängerung: Pochers Late-Night-Show geht mit Minusrekorden weiternächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 18. Juni 2020
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Hingucker
19.06.2020 09:32 Uhr 1
Das sagt alles über das Niveau dieser Show aus. Und ein Supertalent kam dort nie heraus...
Flapwazzle
19.06.2020 09:40 Uhr 2
Da muss ich dem Hingucker leider recht geben: die Jury ist außer Bruce eine Katastrophe. Hatte Dieter nicht 2019 groß angekündigt in TV Rente zu gehen?! Naja... wahrscheinlich war es Taktik, damit die Schecks größer werden.
Kingsdale
19.06.2020 10:37 Uhr 3
Absolut! Zwar finde ich die dusselige Burdecki ganz lustig, aber Bohlen will damit nur wieder Zuschauer anlocken. Schon damals bei Tokio Hotel in der DSDS-Jury sah man schon, wie sehr man die Zuschauer locken will. Das Erschreckende: Es geht auf. Supertalent und Superstar verbuchen immer noch gute Quoten, obwohl nie der Titel gerechtfertigt ist bzw. man länger etwas von den Gewinnern hört/sieht.





Aber herje, was schreibe ich denn? Das ist eben RTL!
Sentinel2003
19.06.2020 11:20 Uhr 4
Zum Glück, dass ich mir das Teil nicht an gucke!! Oh je, schlimmer geht es echt nicht mehr!
TwistedAngel
19.06.2020 11:28 Uhr 5


Wie bitte?! o.O also für mich ist dieser Darnell die größte Katastrophe, aber alles Weitere, was ich dazu schreiben könnte, würde aus aktuellem Anlass gegen mich verwendet werden, also lasse ich es ... #WolldeckeImMund

Und wie Sentinel gucke ich es auch nicht, vion daher juckt es mich auch nicht, was für 🙈🙉🙊 da in der Jury sitzen ...
pumaquija
19.06.2020 13:13 Uhr 6
Was soll denn auch sonst die Intention eines Privatsenders (ergo Wirtschaftsunternehmens) sein, das mit Zuschauern sein Geld verdient?




Also ich kann dir mehrere "Superstar"-Gewinner nennen (und das obowhl, ich die Sendung seit der 1. Staffel nicht mehr sehe), die immer noch sehr erfolgreich sind.
CaptainCharisma
19.06.2020 14:32 Uhr 7
Am Ende sind solche Formate auch nur Unterhaltungsshows. Weder sucht man bei DSDS Musiker, noch bei Supertalent irgendein Talent. Man möchte über einen gewissen Zeitraum, einfach nur gute Quoten holen. Daher sitzen bei solchen Shows auch keine Fachleute in der Jury, sondern zumeist groteske Gestalten, die polarisieren....jedenfalls wenn man zur Bevölkerungsschicht gehört, die diese Figuren kennen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung