TV-News

Til Schweigers Schweinsteiger-Doku geht im Juni an den Start

von   |  5 Kommentare

Die Doku trägt den etwas umständlichen Titel «Schw31ns7eiger: Memories – Von Anfang bis Legende» und ist exklusiv über Amazon Prime abrufbar.

Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass Til Schweiger eine Dokumentation über den weltberühmten Fußballer Bastian Schweinsteiger produziert. Und schon jetzt steht die Veröffentlichung des Films auf der Matte: Wie Amazon mitteilt, wird die Til-Schweiger-Produktion «Schw31ns7eiger: Memories – Von Anfang bis Legende» ab dem 5. Juni 2020 exklusiv auf Amazon Prime Video zum Abruf bereitstehen.

Der Versandhandel und Streaminganbieter Amazon verspricht "einzigartige Einblicke in Bastian Schweinsteigers erfolgreiche Karriere und sein Leben abseits des Grüns". Außerdem kommen Experten wie Gerhard Delling und Legenden des deutschen Fußballs wie Jogi Löw, Uli Hoeneß, Oliver Kahn und Karl-Heinz-Rummenigge zu Wort.

Beantwortet werden sollen Fragen wie "Welche Charaktere und Erlebnisse prägten Schweinsteiger?" und "Wie sieht sein Leben mit Tennis-Star Ana Ivanovic und seiner Familie abseits des Fußballplatzes und nach dem Ende seiner Fußballerkarriere aus?" Zudem wird die gesamte Karriere des Weltmeisters, achtfachen Deutschen Meisters und des siebenfachen DFB-Pokalsiegers nachskizziert.

Kurz-URL: qmde.de/118069
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Black Monday»: Sky zeigt Staffel zwei der Börsencrash-Serienächster Artikel«Comedians in Cars Getting Coffee»: Jerry Seinfeld hat keine Lust mehr
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Neo
05.05.2020 12:34 Uhr 1
«Schw31ns7eiger: Memories – Von Anfang bis Legende»

Was ein Titel...
Wolfsgesicht
05.05.2020 12:49 Uhr 2
Fehlt nur noch das große E in LegEnde 😂
Neo
05.05.2020 13:07 Uhr 3
Oder ne 3 (da findet man doch sicher noch was passendes in seiner Historie) oder ein gedrehtes Unendlichkeitszeichen, weil Legenden ja auch ewig weiterleben. -_-



edit: Eben erst gemerkt, dass das ja ne 8 wäre... :smirk:
Wolfsgesicht
05.05.2020 13:57 Uhr 4
Naja. Die 31 war Bayern, die 7 war die Nationalmannschaft. Das waren jetzt keine belanglosen Stationen, bei beiden zählt er ja zu den am häufigsten angetretenen Spielern.



Und ne, es wäre die 3 ^^
Neo
05.05.2020 14:24 Uhr 5
Das umgedrehte Unendlichkeitssymbol wäre ne 3? Mh.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung