Quotencheck

«Die Tierärzte - Retter mit Herz»

von

Rund sechs Wochen lang zeigte Das Erste im Nachmittagsprogramm die neue, tierische Doku.

Das Erste hat weiterhin an den Zuschauerzahlen auf seinem Sendeplatz nach «Sturm der Liebe», also um 16.10 Uhr, zu knabbern. Nach jüngsten Misserfolgen - wie etwa dem Trödelformat «Hallo Schatz» - kam zuletzt auch eine weitere Doku mit Tierbezug auf keinen grünen Zweig. Die 50 Minuten lange Produktion «Die Tierärzte» schaffte sogar in 30 Ausstrahlungen nur einmal den Sprung auf mehr als eine Million Fans. Aber der Reihe nach.

Gestartet am 20. Mai kam die Serie auf rund 957.000 Zuschauer ab drei Jahren, was einer Quote von 8,4 Prozent Marktanteil entsprach. Bei den Jungen holten die Tier-Docs halbwegs passable 4,9 Prozent. Folge zwei, gezeigt am 21. Mai, erreichte immer noch rund 0,92 Millionen Menschen, die Quoten sanken auf 7,5 Prozent insgesamt und 4,2 Prozent bei den Jungen. Im Laufe der ersten Woche sanken die Zuschauerzahlen sehr rasch: Schon am Donnerstag waren nur noch etwa 600.000 Menschen dabei, einen Tag später nur noch etwa 550.000. Spannend: Während die Marktanteile im Gesamtmarkt auf teils unter sechs Prozent fielen, stiegen sie bei den Jungen auf ähnliche Höhe. Heißt: Verloren gingen vor allem ältere Seher. Die Reichweiten bei den 14- bis 49-Jährigen lagen konstant bei rund 110.000.

Recht stabil startete die Produktion in die zweite Sendewoche – zwischen 0,63 und 0,68 Millionen Menschen sahen die Episoden. Einziger Ausrutscher: Am Donnerstag kam die neunte Ausgabe der Serie nicht über 0,57 Millionen Seher hinaus. Die Quote im Gesamtmarkt lag hier bei unbefriedigenden 5,8 Prozent.

Einen leichten Lichtblick gab es in Sendewoche drei: Anfang Juni schafften zwei Folgen der Reihe wieder den Sprung auf über 700.000 Zusehende. Die Quote lag in der dritten Woche bei maximal 7,7 Prozent. Bei den Jungen gab es bei Folge 13 (Donnerstag) einen bösen Ausrutscher auf nur noch rund 60.000 Zuschauer und damit verbundene, miese 2,3 Prozent Marktanteil.

Zurück aber zum Lichtblick. Woche vier der Produktion startete mit 0,81 und sogar 0,93 Millionen Zuschauern insgesamt. 7,8 und 8,3 Prozent Marktanteil bei Allen waren die schöne Folge. Bei den Jungen erklomm die Folge von Mittwoch, 12. Juni, sogar die Marke von sechs Prozent und landete bei 6,1 Prozent. Mit 0,17 Millionen umworbenen Zuschauern wurde ein bisheriger Rekord gemessen. Doch direkt in Folge fielen die Zuschauerzahlen wieder auf unter 700.000 insgesamt und unter 100.000 bei den Jungen.

Einen Ausschlag nach oben gab es am Dienstag, 18. Juni, als die Sendung bei den Jungen plötzlich auf 8,8 Prozent Marktanteil kam - und wie aus dem Nichts rund 200.000 14- bis 49-Jährige zusahen. Insgesamt lief besagte Episode eher unspektakulär. 0,65 Millionen Menschen verfolgten sie, was eine Quote von 6,9 Prozent ergab. Allgemein war die dritte vollständige Juni-Woche die erfolgreichste für «Die Tierärzte» bei den 14- bis 49-Jährigen: Im Schnitt wurden 6,1 Prozent Marktanteil generiert. Einen Rekord bei allen Zuschauern schaffte die Produktion am letzten Mittwoch im Juni, als die Reichweite insgesamt erstmals die Marke von einer Million durchbrach. 1,03 Millionen Leute sahen zu. Mit 9,0 Prozent Marktanteil näherte man sich dem Senderschnitt des Ersten rasant an. Bei den Jungen lief es an diesem Tag mit 5,4 Prozent sehr passabel.

Doch schon tags drauf, am letzten Donnerstag des Jahres, der ungewöhnlich heiß ausfiel, sank die Quote bei den Jungen wieder deutlich ab. Mit nur noch 2,5 Prozent erwischte man den zweitschwächsten Tag der bisherigen Formatgeschichte. Insgesamt lag die Reichweite bei rund 800.000. Danach standen noch vier weitere Episoden zur Ausstrahlung bereit: Die ersten beiden kamen auf 0,72 und 0,89 Millionen Zuschauer (damit verbunden bei allen Zuschauern acht und 7,4%), bei den Jungen wurden schwankende 3,5 und 6,2 Prozent ermittelt. Am Dienstag dieser Woche wurden ähnliche rund 750.000 Seher ermittelt - mit 7,6 Prozent lief es insgesamt ausbaufähig, bei den Jungen jedoch recht stark (Wert hier: 5,9%). Die finale Folge am Mittwoch holte 7,2 Prozent bei allen und nur noch 3,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

0,74 Millionen Menschen sahen die erste Staffel von «Die Tierärzte - Retter mit Herz» im Schnitt. Das bescherte dem öffentlich-rechtlichen Ersten Programm 7,3 Prozent insgesamt und 4,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Fortan heißt es im Ersten um kurz nach 16 Uhr wieder «Verrückt nach Meer».

Kurz-URL: qmde.de/110504
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPierre M. Krause: „Eine Late-Night im Hauptprogramm im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gibt es erst dann, wenn Jörg Pilawa sie moderiert“nächster ArtikelVOX bringt eilig «4 Hochzeiten und eine Traumreise» zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung