TV-News

DSF mit neuem Geschäftsführer und sehr guten Zahlen

von  |  Quelle: DSF
Das Sportfernsehen kann mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden sein – gut liefen vor allem Call-In-Spiele.

Frohe Gesichter beim DSF: Der TV-Kanal kann auf ein sehr gutes Ergebnis im Jahr 2006 zurückblicken. Trotz schwieriger Marktbedinungen konnte der Umsatz um rund ein Prozent gesteigert werden und beläuft sich nun auf 108 Millionen Euro, so der Sender.

Logo: DSFGut zu Buche schlugen dabei vor allem die Einnahmen abseits von klassischer Fernsehwerbung. 43 Prozent der Erlöse kamen aus dem Bereich „T-Commerce“, zu dem sämtliche Mehrwertdienste, also auch die Call-In-Shows, zählen. Die guten Zahlen sind allerdings auch mit einer nicht unerheblichen Reduzierung der Kosten verbunden. Die Lizenzkosten sanken im Jahr 2006 um rund elfeinhalb Prozent, bei der Produktion wurden etwas mehr als 15 Prozent eingespart.

Trotz der guten Zahlen verlässt Geschäftsführer Thomas Deissenberger den Sender zum 31.3.2007. Auch der Vorsitzende der Geschäftsführung, Rainer Hüther, wird an diesem Tag die Verantwortung abgeben. Nachfolger wird Oliver Reichert, der seit Juli vergangenen Jahres als Programmgeschäftsführer für das DSF arbeitet.

Mehr zum Thema... DSF
Kurz-URL: qmde.de/18778
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Das Beste aus meinem Leben»nächster ArtikelBR leistet sich nach 44 Jahren ein neues Logo
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung