England

Sony kauft «His Dark Materials»-Studio

von

Das britische Produktionshaus schnappt sich die Minderheitsbeteiligung von Sky/HBO.

Sony Pictures Television hat die Übernahme der unabhängigen Produktionsfirma Bad Wolf bestätigt. Die Produzenten stellten zuletzt Formate wie «His Dark Materials» und «The Night Of» her. Die Japaner haben eine Mehrheitsbeteiligung übernommen und kauften eine Minderheitsbeteiligung von Sky/HBO und Access Entertainment ab.

Der Deal umfasst auch die Wolf Studios Wales in Cardiff, Wales, und die 30-protzentige Beteiligung von Bad Wolf an Bad Wolf America LLC. Sony lehnte es ab, sich zum finanziellen Wert des Deals zu äußern, aber Branchenzeitschriften geht davon aus, dass er sich in der Größenordnung von 60 Millionen Pfund (etwa 70 Millionen Euro) bewegt.

Bad Wolf wurde 2015 von Jane Tranter und Julie Gardner, den ehemaligen BBC-Führungskräften, die für «Doctor Who», «Torchwood» und «Da Vinci's Demons» verantwortlich waren, gegründet, um hochwertiges Fernsehen und Filme für den globalen Fernsehmarkt zu produzieren. Das Duo stand bis 2008 an der Spitze der BBC-Dramaabteilung und hat zusammen mit Russell T. Davies «Doctor Who» im Jahr 2005 neu gestartet und «Torchwood» entwickelt. Beide Serien wurden in Wales produziert und haben die Fernsehindustrie des Landes wiederbelebt.

Kurz-URL: qmde.de/131077
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLana Cho macht mit 20th Television Geschäftenächster Artikel«Only Murders in the Building»: Cara Delevingne ist dabei
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung