Quotennews

«Beste Schwestern» verliert ohne den Dschungel massiv an Zugkraft

von

«Der Lehrer» und «Magda macht das schon» wussten sich am Donnerstag derweil recht gut gegen Heidis Models zur Wehr zu setzen.

Verluste «Der Lehrer» zum «GNTM»-Start

  • 2015: -1,1%punkte
  • 2016: -1,0%punkte
  • 2017: -2,6% punkte
  • 2018: - 0,8%punkte
Quotenveränderung 14-49 der Folge gegen den «Topmodel»-Start ggü. der Vorwoche
Mit exakt 20 Prozent Marktanteil hatte die neue RTL-Sitcom vergangene Woche mit einer Erstausstrahlung überzeugt. Entsprechend war die Folge, die direkt vor dem Dschungelcamp lief, ein absoluter Erfolg. Als die gleiche Episode dann nach «Ich bin ein Star» nochmals gezeigt wurde, stiegen die Quoten sogar auf mehr als 22 Prozent. Doch allzu viel half das nicht. In Woche eins nach dem Dschungel-Abenteuer landete die Sitcom mit Mirja Boes und Sina Tkotsch zwei Ebenen weiter unten. Ab 21.45 Uhr holte das Format im Schnitt noch 13,6 Prozent Marktanteil und somit Werte, die auf Senderschnitt liegen. Die Reichweite sank gegenüber der Erstausstrahlung vor einer Woche um satte 1,2 Millionen Fans – 2,15 Millionen schauten zu.

Dabei startete RTL sehr stark in den Abend. Eine neue Folge der Dramedy «Der Lehrer»  begeisterte im Schnitt 3,05 Millionen Leute. Mit 17,8 Prozent Marktanteil lief die Serie von Sony Pictures sogar stärker als der Staffelauftakt von «Germany’s Next Topmodel» - Verluste (siehe Infobox) waren jedoch auch hier schon nicht ganz zu leugnen.

Ebenfalls im total grünen Bereich lag ab 21.15 Uhr dann eine neue Folge von «Magda macht das schon!» . Die Serie mit Verena Altenberger generierte bei den klassisch Umworbenen im Schnitt 15,8 Prozent Marktanteil, insgesamt belief sich die gemessene Reichweite auf starke 2,60 Millionen. Gegenüber der Vorwoche kam somit ein Verlust von „nur“ rund 90.000 Zuschauern zu Stande. Das sind alles keine guten Botschaften für die neue Produktion «Beste Schwestern» .

«Magda macht das schon» mit passablen Re-Run-Quoten


Ab 22.15 Uhr stellte RTL dann auf Re-Runs um: 13,0 und 12,4 Prozent Marktanteil holten zwei alte Folgen von «Magda macht das schon» und auch die «Sekretärinnen» kamen nochmal zum Einsatz. Die beiden letzten Folgen der Serie, also Nummer sieben und acht, generierten in der Stunde vor Mitternacht passable 11,6 und 12,6 Prozent. Passabel sind die Werte vor allem auch deshalb, weil die achtteilige Staffel zuletzt doch häufig ihren Weg ins RTL-Programm fand.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98943
Finde ich...
super
schade
69 %
31 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Zürich-Krimi» räumt mit fast sechs Millionen ab; Pflaume-Quiz rockt den Vorabendnächster ArtikelHeißer XXL-Auftakt: «Germany’s Next Topmodel» spült die Zuschauer zu ProSieben
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Hammer! Ronaldo deutet Real-Abschied an - auch Bale will weg: https://t.co/OhJIIja1J7 #skytransfer https://t.co/JcUAWkQanW
Sky Sport Austria
Für @MoSalah wird es eng mit der WM-Teilnahme! #SkyCL #UCL #ssnhd https://t.co/miAFK84zcx
Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung