Quotennews

«Zürich-Krimi» räumt mit fast sechs Millionen ab; Pflaume-Quiz rockt den Vorabend

von

Erfolgreicher Donnerstag für Das Erste. Beim öffentlich-rechtlichen Programm profitierte man wohl auch von der «Bergdoktor»-Pause. «Wer weiß denn sowas?» feierte derweil einen Rekord, von dem die jungen Ärzte nicht profitierten.

Mit neuen Bestwerten hat sich die ARD-Krimireihe «Zürich-Krimi» am Donnerstag zurückgemeldet. Die ersten beiden Fälle hatten 2016 4,74 und 5,15 Millionen Zuschauer geholt. Bei den Marktanteilen hatten sich die Episoden mit 14,8 und 17,5 Prozent auf gutem und sehr gutem Niveau bewegt. Am Donnerstag ab 20.15 Uhr packte man nochmal eine Schippe drauf. Folge drei generierte im Schnitt 5,89 Millionen Zuschauer und wurde damit mehr als souverän Tagessieger. 18,1 Prozent wurden ermittelt. Gerne mitgenommen hat Das Erste wohl auch die bei den Jungen gemessenen 8,2 Prozent – auch hier zeigte sich der 90-Minüter deutlich formverbessert (2016: 5,7 und 7,4%).

Die neue Stärke des Krimis könnte am Konkurrenz-Programm gelegen haben. Das ZDF ließ seinen «Bergdoktor» pausieren und strahlte stattdessen «Kölle Alaaf – Die Mädchensitzung»  aus. 4,12 Millionen Zuseher waren die Folge – die Berggeschichten holen meist rund drei Millionen Leute mehr vor die Bildschirme.

Das Vorabend-Quiz «Wer weiß denn sowas?»  kam ab 18 Uhr derweil auf die zweitbeste Gesamt-Quote aller Zeiten. Nachdem im Januar mit 19,9 Prozent ein Alltime-Rekord verbucht wurde, kam das Pflaume-Quiz kurz vor Staffelende nun auf 19,6 Prozent. 4,08 Millionen Menschen schauten zu – nur drei 18-Uhr-Folgen waren bis dato erfolgreicher. «In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte» machte aber zu wenig aus dem Mega-Vorlauf. Die in Erfurt spielende Weekly fiel ab 18.50 Uhr auf 9,7 Prozent Marktanteil. 2,57 Millionen Menschen blieben dran. Bei den Jungen holten Quiz und Soap 12,8 und 5,5 Prozent. Schön für Pflaume: Mit den 12,8 Prozent verbesserte man den bisherigen Rekord um 0,5 Prozentpunkte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98942
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOlympisches Fieber ist noch nicht ausgebrochennächster Artikel«Beste Schwestern» verliert ohne den Dschungel massiv an Zugkraft
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Clint Black Album Looking for Christmas wird zum Musical
San Diego kann sich zum Weihnachten auf das Musical "Looking for Christmas" freuen. Während man sich zurzeit eher auf den Hochsommer vorbereitet, l... » mehr

Werbung