Quotennews

ZDF-Krimi schlägt «Wer wird Millionär?», «Undercover Boss» fällt hart

von

ZDF und RTL kämpften am Montagabend um das reichweitenstärkste Programm des Tages, letztlich ging der Titel an das ZDF. Danach verzeichnete «Undercover Boss» massive Verluste.

Meist sorgen ZDF-Krimis zum Wochenstart mit mindestens fünf Millionen Zuschauern für sehr gute Ergebnisse, Mitte Januar erreichten «Nord Nord Mord»  oder «Die Toten vom Bodensee»  sogar über acht Millionen Menschen. Mit dem Krimi «Der namenlose Tag»  gelang dem ZDF am Dienstagabend nun einmal mehr der Tagessieg, als insgesamt 5,85 Millionen Personen einschalteten. Besagte Reichweite hatte starke 18,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum zur Folge. Auch die jüngeren Zuschauer interessierten sich für den Spielfilm: 0,88 Millionen 14- bis 49-Jährige ergaben 8,7 Prozent.

Später ging es spannend weiter, denn ab 22.15 Uhr vertraute das ZDF auf «Das Bourne Ultimatum» . Der Actionthriller hielt noch 2,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was um diese Uhrzeit zu weniger berauschenden, aber noch immer zufriedenstellenden 11,2 Prozent bei allen und 7,4 Prozent der jungen Fernsehenden führte. Dazwischen informierte das «heute-journal»  3,58 Millionen Menschen mit Quoten von insgesamt 12,6 Prozent und 7,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen.

RTL machte sich unterdessen zur besten Sendezeit ebenfalls Hoffnungen, das reichweitenstärkste Programm des Tages zu stellen. Eine neue Folge «Wer wird Millionär?»  erreichte mit 4,70 Millionen Personen allerdings weniger Zuschauer als der ZDF-Krimi. So sprangen für RTL 14,3 Prozent Gesamtmarktanteil heraus. 1,18 Millionen Zuseher aus der klassischen Zielgruppe führten derweil zu vergleichsweise mageren 11,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Die zweite Ausgabe der neuen Staffel «Undercover Boss»  schnitt mit insgesamt 3,02 Millionen Interessenten ebenfalls nicht besonders gut ab und verlor gegenüber der Vorwoche, als noch 4,05 Millionen Menschen einschalteten, über eine Million Interessenten. Dem RTL-Format blieben 10,1 Prozent Gesamtmarktanteil und 13,3 Prozent der Werberelevanten. Vergangene Woche generierte die Sendung noch satte 18,8 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98872
Finde ich...
super
schade
62 %
38 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 5. Februar 2018nächster ArtikelKurze Freude: Sat.1-Euro-Sendung mit Bestwert am Montag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Torben Hoffmann
RT @Sky_Jurek: Bruno #Labbadia wird neuer Trainer des @VfL_Wolfsburg - der Coach wird heute um 16 Uhr die erste Einheit leiten @SkySportNew?
Sky Sport News HD
+++ BREAKING +++ Sky Info: Bruno Labbadia neuer Trainer des VfL Wolfsburg: https://t.co/DqEpi7VAot https://t.co/xLzKzDZ1Lk
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Es»

Zum Heimkinostart des neuen Horror-Meisterwerks «Es» aus dem Jahr 2017 verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Daryle Singletary verstorben
Der Country-Sänger Daryle Singletary ist tot. Mit Daryle Singletary hat einer der beliebtesten Sänger die Country-Bühne verlassen. Der "I Let Her L... » mehr

Werbung