Quotencheck

«Scorpion»

von   |  1 Kommentar

Wie erfolgreich schnitt die dritte Staffel der US-Serie am späteren Montagabend in Sat.1 ab?

Mit genau zehn Prozent bei den Umworbenen im Schnitt war der CBS-Serie «Scorpion»  im Jahr 2015 ein erfolgreicher Start im deutschen Free-TV gelungen. In der Spitze fuhr Sat.1 mit der um 22.15 Uhr gezeigten Produktion sogar bis zu 14,7 Prozent ein, was am hart umkämpften Sonntagabend alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist. Staffel zwei konnte dieses erfolgreiche Niveau nicht halten und fiel 2016 auf schwache 7,8 Prozent zurück. Kein Wunder, dass Sat.1 bereits das Ende des zweiten Durchlaufs auf den Montagabend verschob, auf dem «Scorpion» bald nur noch um 23.15 Uhr zu sehen sein sollte. Doch verhalf dieser Schritt der im Dezember zu Ende gegangenen dritten Staffel zurück in die Erfolgsspur?

Diese Frage darf bejaht werden. Während die Reichweite aufgrund der späteren Sendezeit weiter zurückging, entwickelten sich die Quoten in den letzten Monaten in die entgegengesetzte Richtung. Von den insgesamt 25 gezeigten Folgen gelang 14 der Sprung in die Zweistelligkeit, den Senderschnitt erreichten sogar 20 Ausstrahlungen. Am erfolgreichsten lief dabei die Folge des 27. November, die auf 13,5 Prozent der Umworbenen verweisen konnte. Hinzu kommt, dass es mit 1,32 Millionen Zuschauer insgesamt und 9,5 Prozent bei den Zuschauern ab drei Jahren auch insgesamt klar überdurchschnittlich lief.

Eine noch höhere Quote beim Gesamtpublikum erreichte lediglich Folge 25 am 18. Dezember, die ausnahmsweise um 0.15 Uhr gezeigt wurde. 0,90 Millionen Zuschauer trieben den Marktanteil zu nächtlicher Stunde auf starke 10,1 Prozent insgesamt, während beim umworbenen Publikum ebenfalls gute 12,3 Prozent zu Buche standen. Vorab hatte es für Folge 24, die zur gewohnten Zeit um 23.15 Uhr über die Bühne ging, mit 1,09 Millionen Zuschauern und neun Prozent der Umworbenen zumindest ordentlich ausgesehen.

Und die schwächste Folge der dritten Staffel? Die lief am 14. August vor gerade einmal 0,48 Millionen Zuschauern. Kein Wunder, dass die Marktanteile angesichts der niedrigen Reichweite bei sehr unspektakulären 5,3 Prozent bzw. 6,7 Prozent hängenblieben. Davon abgesehen hatte auch der Staffelstart mit Quotenproblemen zu kämpfen gehabt: Er brachte es am 10. Juli nicht über 0,82 Millionen Zuschauer und 7,2 Prozent der Jüngeren.

Aber: Wie schon eingangs erwähnt stellten diese schwächeren Folgen die absolute Ausnahme dar. In der Regel brachten es die Ausstrahlungen von «Scorpion»  auf ungefähr zehn Prozent der Umworbenen, was für Sat.1 absolut in Ordnung ist. So verbuchte die Serie insbesondere zwischen dem 25. September und dem 6. November eine kleine Erfolgsserie: Tatsächlich fiel in dem sechswöchigen Zeitraum keine einzige Folge in die Einstelligkeit zurück. Stattdessen fuhr man mit Marktanteilen von zehn bis 12,8 Prozent bei den Umworbenen konstant gut.

Dass ein Teil des deutschen Publikums auch weiterhin Interesse an «Scorpion» hat, bewies zudem der Start in Staffel vier, der am 8. Januar sogar grandiose 14,2 Prozent der Umworbenen erreichte. Folge zwei sicherte sich ebenfalls ordentliche 9,5 Prozent, bevor die dritte Ausstrahlung Anfang der Woche (gegen das Dschungelcamp) auf schwache 6,2 Prozent zurückfiel.

Wie dem auch sei: Dank 1,09 Millionen Zuschauern im Durchschnitt darf die dritte Staffel von «Scorpion» als schöner Erfolg am späteren Montagabend von Sat.1 gewertet werden. Mit Marktanteilen von acht Prozent bei allen und 10,2 Prozent platzierte man sich mit Leichtigkeit oberhalb des eigenen Senderschnitts. Und: Gegenüber den Quoten von Staffel zwei steigerte sich «Scorpion» wieder spürbar. Zumindest aus Quotensicht dürfte damit belegt sein, dass die Serie am späteren Abend besser aufgehoben ist.

Mehr zum Thema... TV-Sender Sat.1 Serie Scorpion
Kurz-URL: qmde.de/98633
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUSA Network stoppt zwei neue Formatenächster ArtikelTelekom zieht Drittliga-Topspiel größer auf
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Constable
26.01.2018 15:59 Uhr 1
"Folge zwei sicherte sich ebenfalls ordentliche 9,5 Prozent, bevor die dritte Ausstrahlung Anfang der Woche (gegen das Dschungelcamp) auf schwache 6,2 Prozent zurückfiel."



Zu der Zeit lief ja auch nicht die dritte Episode, sondern nur eine Wiederholung, oder? Laut TV-Plan pausiert die vierte Staffel während des Dschungelcamps.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung