Primetime-Check

Montag, 4. Dezember 2017

von

Der TV-Sender RTL II überraschte am Montagabend mit sehr hohen Einschaltquoten.

6,88 Millionen Menschen ab zwei Jahren verfolgten den ZDF-Film «Unter anderen Umständen», der auf 21,3 Prozent Marktanteil kam. Bei den jungen Zuschauern fuhr man 8,8 Prozent Marktanteil ein, das «heute-journal» sicherte sich im Anschluss noch 6,3 Prozent. Das Nachrichtenjournal verbuchte 4,09 Millionen Zuschauer und 13,9 Prozent, «James Bond 007 – Der Morgen stirbt wie» war mit 14,0 Prozent nur minimal besser. Insgesamt sahen 2,55 Millionen Menschen zu, bei den jungen Leuten wurden 11,7 Prozent Marktanteil gemessen.

Das Erste setzte zunächst auf den «Lebensmittel-Check», der jedoch nur 2,69 Millionen Zuschauer und 8,3 Prozent holte. Bei den 14- bis 49-Jährigen schnitt man mit 8,3 Prozent prima ab, danach verbuchte «Hart aber fair» nur noch 3,7 Prozent. Beim Gesamtpublikum generierte die Talkshow 2,63 Millionen Zuschauer und achteinhalb Prozent Marktanteil. Die «Tagesthemen» brachten es auf 2,77 Millionen und 11,4 Prozent. Mit 5,8 Prozent bei den jungen Leuten war die Ausstrahlung durchaus ein Erfolg.

«Wer wird Millionär?» bescherte RTL 4,62 Millionen Zuschauer und 12,6 Prozent bei den jungen Leuten, danach fuhr «Extra» noch 11,2 Prozent Marktanteil ein. Zwei neue Geschichten von «Club der roten Bänder» bescherten VOX 2,00 und 2,19 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe verbuchte der Sender 12,9 sowie 14,2 Prozent Marktanteil. Mit der Dokumentation «Wir sind unbesiegbar» verzeichnete die Serie noch einmal 9,1 Prozent.

Eine sehr gute Figur machte RTL II: «Armes Deutschland» und «Hartz und herzlich» räumten ab: 1,53 sowie 1,40 Millionen Zuschauer wurden gemessen, sodass man in Grünwald über 10,1 sowie 14,3 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen jubeln kann. Sat.1 konnte nichtmithalten: «Navy CIS» und «Bull» sicherten sich 2,16 sowie 1,54 Millionen Zuschauer, bei den jungen Leuten blieb man mit 8,3 und 6,9 Prozent hinter den Erwartungen. «Hawaii Five-0» sicherte sich um 22.15 Uhr immerhin noch 7,8 Prozent Marktanteil.

ProSieben zeigte vier Folgen von «The Big Bang Theory», die in der Zielgruppe 8,5, 10,3, 11,1 und 11,4 Marktanteil holten. Die Reichweiten lagen zwischen 1,17 und 1,47 Millionen Zuschauer. Die Spielfilme«Passwort: Swordfish» und «Passagier 57» unterhielten 1,07 sowie 0,81 Millionen Menschen bei kabel eins, der Sender verbuchte mit 5,2 respektive 5,6 Prozent bei den Werberelevanten ordentliche Werte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97550
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEine Woche vor dem Finale: «Club der roten Bänder» stärkt sichnächster ArtikelGeschickt eingefädelt: VOX mit Reruns neben Premieren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Lynyrd Skynyrd 2020 auf Abschiedstournee
Southern-Rock-Legende Lynyrd Skynyrd legt im Juli 2020 bei Abschiedstournee nach. Ihre Hits "Sweet Home Alabama" und "Free Bird" sind Southern-Rock... » mehr

Werbung