Quotennews

Hingucker: Neue Hauptfigur lässt «Bettys Diagnose»-Quoten steigen

von

Was war noch los am Vorabend? «Flieg’ mit mir» macht weiter Sorgen, «Berlin - Tag & Nacht» erwischte einen schwachen Tag und «GZSZ» holte die niedrigste Quote seit Mitte August.

Bye, Bye Bettina Lamprecht: Nach drei Staffeln war für die Schauspielerin Schluss in der ZDF-Produktion «Bettys Diagnose» : Die Mimin produziert gerade «Pastewka»  für den Streaming-Dienst Amazon und wurde im ZDF somit von Alina Hellenthal ersetzt. Sie spielt nun eine andere Betty. Solche Wechsel gab es übrigens schon vor über 20 Jahren - man erinnere an die Sat.1-Krankenschwester Stefanie, die zwischenzeitlich dann auch mal Stephanie oder nur noch Fanny geschrieben wurde. Auch dieser Wechsel im ZDF nun hat offenkundig nicht geschadet.

Im Gegenteil: Zur Premiere der Staffel am Freitag generierte das Format ab 19.25 Uhr im Schnitt 15,2 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern. Zum Vergleich: In Staffel 3 lag die beste Quote bei 17 Prozent - das war aber die Ausstiegsfolge. Abgesehen von dieser kam die Staffel auf maximal knapp 14 Prozent. Entsprechend sind die nun gemessenen Werte alles andere als schlecht. 3,55 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. Bei den Jungen holte das Krankenhaus-Format übrigens glatt zehn Prozent: Das ist ein eindeutiger neuer Rekord. Nie zuvor wurden hier zweistellige Ergebnisse ermittelt. Die bisherige Bestwert lag bei 8,4 Prozent, aufgestellt mit dem Finale der dritten Staffel.

Nicht alle konnten sich übrigens am Freitag über einen starken Vorabend freuen. Im Ersten läuft das von Guido Cantz moderierte Quiz «Flieg’ mit mir» weiter eher mager: Ab 18.50 Uhr kam es auf 1,41 Millionen Zuschauer, exakt eine Million weniger als zuvor bei «Wer weiß denn sowas?»  ermittelt wurden. Sieben Prozent gesamt und 4,2 Prozent bei den Jungen waren die Folge. RTL IIs Soap «Berlin - Tag & Nacht»  erwischte ab 19 Uhr keinen guten Tag, mehr als 5,6 Prozent bei den Umworbenen waren nicht drin. Und auch «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» kam bei RTL ab 19.40 Uhr auf vergleichsweise niedrige Werte.

15,6 Prozent wurden hier bei den Umworbenen ermittelt. Zuletzt lag die Quote des Formats am 18. August, damals ebenfalls ein Freitag, niedriger. Die nun gezeigte Episode der Serie hatte im Schnitt 2,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96165
Finde ich...
super
schade
59 %
41 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGru lässt SuperRTL am Freitag durch die Decke gehennächster ArtikelErste Sendung nach der Wahl: Welkes «heute-Show» verliert auf höchstem Niveau
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Die @DC_Timberwolves gewinnen mit 101:85 bei den @flyerswels #SkyABL
Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung