TV-News

RTL Nitro tauft sich um

von   |  6 Kommentare

Gerade erst fünf Jahre alt, da emanzipiert sich das "Fernsehen für Helden" von seinem Muttersender: RTL Nitro streicht eine Hälfte des Sendernamens.

«Mythbusters»

Nitro zeigt in der TV-Saison 2017/18 zudem das zuletzt bei der Konkurrenz beheimatete Infotainment-Format «Mythbusters». Zudem wird der dieses Jahr gestartete Ableger «"Mythbusters - The Search» ausgestrahlt.
RTL Nitro emanzipiert sich: Der sich seit Jahren als "Fernsehen für Helden" bezeichnende Privatsender kürzt in naher Zukunft seinen Sendernamen zusammen – der RTL-Ableger hört dann nur noch auf den Namen Nitro. Auch die das On-Air-Design sowie die Off-Air-Kommunikation dominierende Farbe – ein dunkles Graugrünblau – wird ausgetauscht. Als neue dominierende Farbe im Hause Nitro dient ein kräftiger Blauton, irgendwo zwischen Ultramarin- und Enzianblau.

Die visuelle Umgestaltung sowie der neue Sendername wurden am Montagnachmittag bei einer Sender-Pressekonferenz in Köln mitgeteilt. Nitros neue Identität wird im Fahrwasser des neuen Sportmagazins «100 Prozent Bundesliga» vollführt, in dem sich Laura Wontorra und Thomas Wagner des Deutschen liebster Sportliga widmen und das zu den neuen Flaggschiffformaten des Senders zählen soll.

Durch das Kappen der RTL-Verbindung wird die Eigenständigkeit des Nitro-Programms unterstrichen – womit sich der Kanal noch stärker von RTL plus abhebt, dem jüngsten Free-TV-Sender der RTL-Familie. Dort herrscht die Nostalgie für frühere RTL-Jahre in großen Tönen vor, während sich Nitro zwar manche fiktionale Serien mit RTL teilt, generell aber eine eigene Senderpersönlichkeit zu etablieren versucht.

Kurz-URL: qmde.de/94336
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Culpa – Niemand ist ohne Schuld»: 13th Streets Kammerspiel-Beichtkriminächster Artikel«Big Brother» legt zu, «Candy Crush» mit solidem Start
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
10.07.2017 16:09 Uhr 1
Gute Idee, das man sich vom altbackenden RTL, dem noch öderen RTLplus und der Trash-Gurke RTL II abheben will. Dafür bietet Nitro ein doch viel abwechslungsreicheres Programm.
Sentinel2003
10.07.2017 18:41 Uhr 2
Nun, wenn man sich ganz von diesem Schrott RTL abgrenzen möchte, hätten Sie sich vielleicht völlig anders nennen sollen....
P-Joker
10.07.2017 18:50 Uhr 3
Na ja. VOX hat ja auch einen komplett anderen Namen, gehört aber trotzdem zur RTL-Group.
Kingsdale
10.07.2017 19:04 Uhr 4
Zumindest wäre es dann auch gut die Endlosschleifen von Alarm für Cobra 11 auch abzusetzen.
Mr. Cutty
10.07.2017 21:08 Uhr 5

VOX hieß schon immer VOX, auch noch zu Zeiten wo es nicht zur Mediengruppe RTL Deutschland gehörte.
Sentinel2003
11.07.2017 11:12 Uhr 6
Jepp, da hat der Kollege Mr.Cutty Recht!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung