Quotennews

RTL-II-Weltallabend nimmt erst spät Fahrt auf

von

«Apollo 13» lief zur besten Sendezeit eher mau, im Anschluss holte «Contact» hingegen löbliche Zahlen.

Der Privatsender RTL II schickte am Sonntagabend sogleich zwei Filme auf Sendung, die das TV-Publikum ins Weltall entführten. Zunächst kam diese Programmfarbe jedoch nur verhalten an: Ron Howards Kassenschlager «Apollo 13»  brachte es ab 20.15 Uhr auf 0,72 Millionen Gesamtzuschauer, darunter befanden sich 0,37 Millionen Umworbene. Dies entsprach mäßigen 2,8 Prozent insgesamt sowie mauen 4,2 Prozent bei den Jüngeren.

Ab 23 Uhr kletterte «Contact»  dagegen auf tolle 4,7 Prozent Marktanteil bei den Filmfreunden ab drei Jahren sowie auf sehr tolle 7,4 Prozent bei den Werberelevanten. Die Reichweite belief sich auf 0,43 Millionen TV-Nutzer insgesamt und 0,27 Millionen 14- bis 49-Jährige.

Am Vorabend generierte «Grip – Das Motormagazin»  indes 0,45 Millionen Neugierige, davon waren 0,15 Millionen Zuschauer Teil der kommerziell wichtigen Altersgruppe. Die Marktanteile lagen bei mäßigen 2,7 Prozent insgesamt sowie miesen 2,8 Prozent bei den Jüngeren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93866
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«It's Showtime» verabschiedet sich unspektakulärnächster ArtikelKeinen Bock auf Internetclips: «World Wide Dummies» floppt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

High Valley 2018 erneut live in Deutschland
Das kanadische Country-Duo High Valley feiert seine Live-Premiere mit einem Konzert in Berlin. Zwei Juno Nominierungen und 10 GMA Canada Covenant A... » mehr

Werbung