Quotennews

Spitzenvorabend für Sat.1

von

Die Scripted Realitys von Sat.1 liefen am Donnerstagvorabend so erfolgreich wie schon lange nicht mehr.

Am Donnerstag hatte Sat.1 am Vorabend wahrlich keinen Grund zum Klagen: «Die Schulexperten – Jugendhelfer im Einsatz» schoss nach den mäßigen Quoten des Vortages auf tolle 12,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Reichweite lag bei 0,37 Millionen Umworbenen. Insgesamt waren 0,83 Millionen Fernsehende mit von der Partie, was ab 17 Uhr sehr guten 8,0 Prozent glich. Ab 17.30 Uhr verbesserte sich «Schicksale – und plötzlich ist alles andere» sogar auf 0,99 Millionen Neugierige und sehr gute 8,5 Prozent.

In der Zielgruppe wartete bei einer Reichweite von 0,47 Millionen Werberelevanten darüber hinaus der beste Marktanteil seit November 2016: Starke 13,3 Prozent wurden generiert. Ähnlich ging es für «Auf Streife – Die Spezialisten»  weiter.

0,60 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für beachtliche 13,8 Prozent, insgesamt standen 1,30 Millionen und sehr gute 8,5 Prozent auf dem Zettel. Ab 19 Uhr sank «Die Ruhrpottwache»  dann auf 0,52 Millionen Jüngere und sehr gute 9,6 Prozent. Die Gesamtreichweite lag bei 1,32 Millionen, die Sehbeteiligung bei akzeptablen 6,5 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93670
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL beginnt den Abend mit 15,5 Prozent und beendet ihn damit auchnächster ArtikelProSiebens «Teamwork» lebt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung