Primetime-Check

Montag, 21. November 2016

von

Wie schlug sich «The Big Bang Theory» gegen «Club der roten Bänder» und wie fuhren die Krimis in Sat.1?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 58,7% MA
  • 14-49: 64,5% MA
RTL holte sich mit «Wer wird Millionär?» und 5,10 Millionen Ratefüchsen den Tagessieg. Beachtliche 15,5 Prozent standen auf dem Konto. «Bauer sucht Frau» schloss mit 4,86 Millionen und 15,4 Prozent an. Die Werberelevanten sorgten für 10,9 und 15,4 Prozent, die Reichweite lag bei 1,23 respektive 1,72 Millionen Jüngeren. ProSieben dagegen legte mit dem Staffelfinale von «The Big Bang Theory» los und ergatterte damit die Aufmerksamkeit von 1,61 Millionen Umworbenen. Dies mündete in tolle 14,5 Prozent. Die Gesamtzuschauer waren zu 6,4 Prozent mit dabei, die Reichweite stand bei 2,09 Millionen. Drei Wiederholungen gaben auf 1,76 bis 1,43 Millionen Sitcomfans nach, die Sehbeteiligung sank auf Werte von soliden 5,3 bis zu mäßigen 4,6 Prozent. Bei den Werberelevanten wurden sehr gute 12,1 bis akzeptable 10,5 Prozent eingefahren. «Circus HalliGalli» schloss ab 22.10 Uhr mit 0,94 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und einem Zielgruppenwert von 10,5 Prozent an.

Im ZDF standen während «Der Andere» 2,89 Millionen Zuschauer auf dem Konto, die Marktanteile lagen bei enttäuschenden 8,8 und 4,2 Prozent. Das «heute-journal» verbesserte sich auf schwache 9,3 und gute 6,1 Prozent Marktanteil, «Unstoppable -Außer Kontrolle» folgte mit mäßigen 10,5 Prozent bei allen und tollen 7,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Das Erste eröffnete den Abend derweil mit dem «Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer» und 2,59 Millionen Interessenten. Schwache 7,9 Prozent bei allen und sehr gute 7,8 Prozent bei den Jüngeren wurden eingefahren, ehe «Hart aber fair» 2,79 Millionen Menschen ansprach. Maue 8,8 und magere 4,4 Prozent waren drin.

VOX freute sich zunächst über 2,72 und 2,94 Millionen Serienfans, die «Club der roten Bänder» nicht versäumen wollten. Die Zielgruppenwerte beliefen sich auf großartige 16,4 und 18,0 Prozent. «Humans» gab auf eine Millionen Zuschauer und tolle 8,9 Prozent ab. «Die Reimanns» erreichten bei RTL II derweil 1,14 und 1,24 Millionen Neugierige sowie bei den Jüngeren gute 6,1 Prozent Marktanteil. «Der Tödeltrupp» folgte mit 0,90 Millionen und mauen 4,5 Prozent.

«Navy CIS» erreichte zu Beginn des Sat.1-Abends unterdessen solide 2,52 Millionen Krimifreunde, «Navy CIS: New Orleans» folgte mit mäßigen 6,3 Prozent. Die Umworbenen sorgten für mäßige 7,7 und maue 6,4 Prozent. «Elementary» bescherte dem Privatsender 1,42 Millionen Interessenten und 7,2 Prozent bei den Jüngeren. kabel eins feierte mit den ersten beiden «Rambo»-Filmen große Erfolge: Bemerkenswerte 1,62 und 1,52 Millionen Actionfans waren mit an Bord, bei den Werberelevanten wurden sehr gute 6,0 und großartige 10,2 Prozent erzielt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/89500
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKein Applaus für diese Quotennächster Artikel«Rambo» rockt den Abend für kabel eins
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung