US-Quoten

«Rocky Horror Picture Show» lässt Fox-Quoten tanzen

von

Mit einer Neuverfilmung des Stücks kommt Fox aus dem Quotental. Darunter leiden die NBC-Comedys wie «Superstore», die Zuschauer abgeben müssen.

Quotenübersicht

  1. CBS: 10,25 Millionen (10% MA 18-49)
  2. FOX: 4,95 Millionen (6% MA 18-49)
  3. ABC: 5,45 Millionen (5% MA 18-49)
  4. NBC: 5,30 Millionen (4% MA 18-49)
  5. CW: 1,71 Millionen (2% MA 18-49)
Nielsen Media Research
Unter dem Titel «The Rocky Horror Picture Show: Let's Do the Time Warp Again» strahlte Fox am Donnerstag eine eigenproduzierte Neuverfilmung des klassischen Stoffs aus. Und diese machte sich gut: Sechs Prozent der Jüngeren und insgesamt 4,95 Millionen Menschen sahen das zweistündige Programm. Damit legte man gegenüber den üblichen Donnerstags-Quoten zu, wo Fox gewöhnlich nur noch drei Prozent der Werberelevanten erreicht hatte. Quotensieger des Abends wurde wie üblich aber CBS mit Live-Football: 7,98 Millionen und acht Prozent verfolgten den «Kickoff», 10,50 Millionen und elf Prozent danach die eigentliche Partie.

Nach unten ging es in dieser Woche für die Comedys bei NBC: Nachdem sie in den Vorwochen beständig fünf Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen erzielt hatten, ging es für «Superstore» und «The Good Place» nun auf vier Prozent herab. Die Supermarkt-Comedy kam insgesamt auf 4,15 Millionen Zuschauer, die Kristen-Bell-Serie auf 3,77 Millionen. Um 21 Uhr holte «Chicago Med» dieselbe Quote bei einem Gesamtpublikum von 6,61 Millionen. Auch «The Blacklist» interessierte am Spätabend vier Prozent bei 5,34 Millionen Zusehern.

ABC hatte zumindest um 20 Uhr die Nase vorn: «Grey's Anatomy» (Foto) kam auf acht Prozent beim jungen Publikum und insgesamt auf 8,06 Millionen Zuschauer. Zum Desaster werden die Quoten des Neustarts «Notorious», der auch diesmal mehr als die Hälfte der Werberelevanten verliert: Auf drei Prozent und 3,98 Millionen Zuschauer ging es herunter. Eine schnelle Absetzung der Serie wäre nicht verwunderlich, zumal auch das Nachfolgeprogramm «How to Get Away with Murder» unter den schwachen Zahlen leidet: Mit vier Prozent und 4,30 Millionen Zuschauern läuft man früheren Werten meilenweit hinterher.

The CW musste insbesondere bei «Supernatural» starke Verluste hinnehmen: Vor einer Woche war die neue Staffel noch mit mehr als zwei Millionen Zuschauern und drei Prozent gestartet, nun lag man bei 1,64 Millionen und zwei Prozent. Damit platzierte man sich wieder hinter «Legends of Tomorrow», das seine Auftaktwerte aus der Vorwoche halten konnte. 1,78 Millionen und zwei Prozent schalteten ein.


Kurz-URL: qmde.de/88891
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIn Arbeit: Serienfortsetzung für «Der Staatsfeind Nr. 1» nächster ArtikelCrossover zwischen «Game of Thrones» und «Westworld»?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung