Primetime-Check

Montag, 29. August 2016

von

Wie erfolgreich verlief der Montagabend für ProSieben? Und wie kam VOX mit seinem «Goodbye Deutschland»-Special an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 59% MA
  • 14-49: 63,5% MA
Das ZDF sicherte sich mit «Ein Geheimnis im Dorf» den Tagessieg: 5,22 Millionen Fernsehende konnten zum Einschalten bewegt werden, dies glich tollen 17,6 Prozent Marktanteil. 0,76 Millionen 14- bis 49-Jährige führten zudem zu tollen 7,5 Prozent in der jungen Altersgruppe. Das «heute-journal» folgte mit sehr guten 13,7 und 6,6 Prozent, «The Night Manager» punktete anschließend mit 14,1 und 9,3 Prozent. Das Erste eröffnete den Abend hingegen mit «Farbe bekennen», was jedoch nur 1,82 Millionen Fernsehende reizte. Magere 6,4 Prozent standen insgesamt zu Buche sowie miese 3,0 Prozent bei den Jüngeren. Der «Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer» folgte mit 2,07 Millionen Interessenten und 6,9 sowie 6,0 Prozent. «Hart aber fair» erreichte ab 21.15 Uhr 2,58 Millionen Gesamtzuschauer und maue 9,2 Prozent, die Jüngeren sorgten erneut für akzeptable 6,0 Prozent. Die «Tagesthemen» beendeten die Primetime mit 10,5 sowie 5,6 Prozent.

ProSieben startete mit «The Big Bang Theory» in den Abend. Die vier Episoden der Sitcom generierten Reichweiten zwischen tollen 2,18 und herausragenden 2,55 Millionen TV-Nutzern. Die Umworbenen sorgten für Marktanteile zwischen tollen 16,0 und famosen 21,5 Prozent. «Circus HalliGalli» unterhielt ab 22.05 Uhr 1,27 Millionen Joko-und-Klaas-Fans. In der Zielgruppe standen sehr gute 12,9 Prozent auf der Uhr. RTL fesselte mit «Wer wird Millionär?» 4,37 Millionen Ratefüchse an die Mattscheiben, die 14- bis 49-Jährigen schalteten zu sehr guten 14,9 Prozent ein. «Team Wallraff» holte im Anschluss eine Reichweite von sehr guten 3,41 Millionen Neugierigen. Die Werberelevanten waren zu 18,0 Prozent mit von der Partie. «Extra» folgte mit 2,15 Millionen sowie 15,7 Prozent.

Sat.1 derweil erzielte mit «Crime Scene Riviera» wenig zufriedenstellende 1,75 und 1,79 Millionen Krimifans. Bei den Werberelevanten standen magere 5,6 und 5,0 Prozent auf dem Konto. «Navy CIS» lief mit 1,12 Millionen und 4,9 Prozent auf ähnlichem Niveau. kabel eins hingegen startete mit «Mr. Nice Guy» mäßig in den Abend: 0,99 Millionen Fernsehende wurden gemessen sowie mäßige 4,5 Prozent Zielgruppenmarktanteil. «Rumble in the Bronx» schloss mit sehr guten 0,86 Millionen und guten 5,3 Prozent an.

VOX zeigte zur besten Sendezeit «Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!», womit der Privatsender gute 1,47 Millionen Gesamtzuschauer zu sich lockte. In der umworbenen Altersgruppe kamen sehr gute 7,9 Prozent zusammen. RTL II hingegen holte mit «Traumfrau gesucht» nur 0,77 Millionen Fernsehfreunde zu sich. «Der Traummann – Liebe ohne Grenzen» folgte mit 0,75 Millionen, «Kay One – Sängerin gesucht!» mit 0,64 Millionen. Die Jüngeren sorgten für solide 5,7 und mäßige 4,8 sowie 5,1 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87775
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Team Wallraff» kehrt stark zurück, «Goodbye Deutschland» und Kay One im grünen Bereichnächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Mein ziemlich kleiner Freund»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung