Primetime-Check

Sonntag, 19. Juni 2016

von

Holte Das Erste mit einem «Tatort» aus der Konserve gute Quoten? Wie schlug sich Sat.1 mit seiner Fußballübertragung im Vergleich zum ZDF?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 60,6%
  • 14-49: 65,7%
Die höchsten Reichweiten am Sonntagabend generierte das ZDF: Die Partie Schweiz – Frankreich kam auf 11,85 Millionen Fußballfans, darunter befanden sich 4,77 Millionen 14- bis 49-Jährige. Dies mündete in sehr beachtliche 36,0 und 38,5 Prozent Marktanteil. In der Halbzeit holte das «heute-journal» sogar 12,71 Millionen respektive 4,80 Millionen Zuschauer sowie 37,7 beziehungsweise 37,9 Prozent Marktanteil. Das Erste schlug sich ab 20.15 Uhr wacker gegen das EM-Fieber: Ein «Tatort» erreichte 6,83 Millionen Krimifans ab drei Jahren und 1,68 Millionen Jüngere. Überaus tolle 20,1 Prozent Marktanteil insgesamt und ebenfalls richtig löbliche 13,6 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren waren drin. «Kommissar Wallander» sank im Anschluss auf 2,83 Millionen und 0,54 Millionen, die Marktanteile gaben auf 9,7 und 4,8 Prozent nach.

ProSieben zeigte zur besten Sendezeit wiederum «Beautiful Creatures», was 1,78 Millionen Filmfans ansprach. Gute 5,4 Prozent waren insgesamt drin, bei den Umworbenen wurden leicht unterdurchschnittliche 10,2 Prozent eingefahren. «House at the End of the Street» holte anschließend 0,86 Millionen und 5,1 beziehungsweise 8,4 Prozent Marktanteil. RTL wiederum zeigte «After Earth» mit Will Smith, was 2,32 Millionen Menschen ansprach. 6,9 und 11,3 Prozent Marktanteil standen auf dem Konto. «Spiegel TV» fiel danach mit 1,43 Millionen und 5,2 sowie 8,0 Prozent durch.

Sat.1 wollte mit der Übertragung des Spiels Rumänien – Albanien etwas vom EM-Kuchen abhaben, doch die erste Halbzeit interessierte nur 0,89 Millionen Sportfans. Miese 2,5 Prozent Marktanteil waren der Lohn dessen, in der Zielgruppe standen kaum bessere 3,1 Prozent auf der Uhr. Die zweite Halbzeit verbesserte sich auf wenig erfreulichere 1,42 Millionen und 4,7 sowie 4,9 Prozent. RTL II derweil ergatterte mit «Solange ich lebe» 0,65 Millionen Gesamtzuschauer sowie magere 3,6 Prozent in der Zielgruppe.

kabel eins schickte ab 20.15 Uhr «Das Blut der Templer» auf Sendung. Der Film holte eine mäßige Reichweite von 1,10 Millionen Zuschauern, «Abenteuer Leben am Sonntag Spezial» folgte mit 0,51 Millionen. Die Umworbenen waren zu 2,5 und 4,4 Prozent mit von der Partie. VOX dagegen brachte es mit der «Promi Shopping Queen» auf 1,35 Millionen Neugierige und gute 7,0 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/86312
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKein Hype: ESport-Event startet vor kleiner Kulissenächster ArtikelVOX und ProSieben sind die Vorabendgewinner
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung