Quotennews

ProSieben: «Transformers» zieht immer

von

Mal wieder eine gelungene Free TV-Premiere für einen «Transformers»-Film, auch wenn die Einschaltquoten bei früheren Teilen der Reihe höher waren.

«Transformers» bei ProSieben

  • «Transformers»: 4,92 Mio.
  • «Transformers 2 - Die Rache»: 3,86 Mio.
  • «Transformers 3 - DIe dunkle Seite des Mondes»: 3,78 Mio.
Reichweiten der Free TV-Premieren bei ProSieben
Der vierte Teil der «Transformers»-Reihe ist definitiv kein Kritikerliebling – vielmehr glänzt er mit zahllosen Product Placements und einer banalen Story. Doch den Fans war das egal, schließlich ging es um das Hau-Drauf-Spektakel sowie die tolle CGI. Heute ist der Film gemessen am Einspielergebnis auf Platz 15 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, weshalb die Fortsetzung mit dem neuen Cast im Jahr 2017 wenig überraschend ist. Bei ProSieben feierte der Michael Bay-Film am Sonntagabend seine Free TV-Premiere und lockte insgesamt 3,26 Millionen Zuschauer an. Beim Gesamtpublikum standen sehr schöne 11,2 Prozent Marktanteil auf dem Papier, womit der Film den Senderschnitt verdoppelte.

Ganz so erfolgreich wie die bisherigen Ausstrahlungen der Filmreihe war der vierte Teil am Sonntagabend jedoch nicht. Bis dato hatte der Münchner Sender sämtliche «Transformers»-Filme zuerst ins deutsche Fernsehen gebracht und feierte damit stets tolle Einschaltquoten (siehe Infobox). Er erste Teil lockte vor sieben Jahren fast fünf Millionen Zuschauer an. Die Marktanteile in der werberelevanten Zielgruppe lagen während der jeweiligen Premieren stets zwischen 22,6 und 26,5 Prozent. So war auch die Erstausstrahlung von «Transformers: Ära des Untergangs» mit tollen 20,3 Prozent Marktanteil ein voller Erfolg, auch wenn diese Einschaltquote die niedrigste unter den bisherigen «Transformers»-Premieren war. Ein Großteil des Publikums war mal wieder zwischen 14 und 49 Jahre alt: 2,29 Millionen.

Schwestersender Sat.1 tat sich unterdessen mit den Krimis am Abend erneut schwer. «Navy CIS»  erzielte schleppende 8,6 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Danach sank «Navy CIS: L.A.»  auf 7,8 Prozent, «Scorpion»  kam auf durchwachsene 7,6 Prozent. Schlussendlich verbuchte «Criminal Minds»  noch bessere 8,0 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/85893
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel6,59 Millionen sehen DFB-Niederlage, «Polizeiruf 110»-Jubiläum starknächster Artikel«Bauer sucht Frau» bricht ein, «Rubbeldiekatz» floppt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung