US-Fernsehen

FOX 16/17: Sender geht mit neuem «24» und «Empire»-Bruder in die nächste Saison

von   |  1 Kommentar

Der Broadcaster hat die ersten zwei neuen Serien offiziell geordert.

Die Upfronts werfen ihre Schatten voraus. In drei Wochen stellen die großen amerikanischen Sender der Öffentlichkeit ihre neuen Programmideen vor. In den kommenden Tagen werden schon vorab erste Ideen verraten - FOX ist vorgeprescht und hat zwei Projekte, die 16/17 starten sollen, schon bestätigt. Wirkliche Überraschungen gibt es dabei aber nicht, denn über beide Formate wurde zuletzt schon ausführlich geredet.

Zum einen hat der Sender grünes Licht für eine Fortsetzung der Echtzeit-Serie «24: Legacy»  gegeben. Es ist die zehnte Staffel, und doch irgendwie die erste. Denn: Nach «Live Another Day», einem in London spielenden und nur zwölf Teile umfassenden neunten Auftrag von Jack Bauer, legt der Agent die Dienstmarke ab. Kiefer Sutherland ist, wie berichtet, in der neuen Runde nicht mehr dabei. Der Hollywood-Star dreht für eine neue ABC-Serie.

Im Mittelpunkt des neuen Formats steht nun Corey Hawkins, der die Figur Eric Carter mimt. Dieser war einst Mitglied einer Eliteeinheit und kehrt nun von einem Einsatz in Übersee zurück. Von dort bringt er aber Probleme mit, die sich bald zu einer terroristischen Bedrohung für die USA ausweiten. Deshalb wendet er sich an die CTU, in der nun andere Gesichter arbeiten als zuletzt. Miranda Otto und Jimmy Smits spielen weitere tragende Rollen in dem Format. Für Fans noch wichtig zu wissen. Hinter den Kulissen sind Howard Gordon, Manny Coto und Evan Katz für die neue Geschichte verantwortlich. Stephan Hopkins hat den Piloten inszeniert und wird auch in der neuen Staffel einige weitere Folgen machen. Hopkins arbeitete schon in der allerersten Staffel für die Echtzeitserie.

Außerdem hat FOX auch ein Beiboot für die Hit-Serie «Empire»  (kleines Foto links) bestellt. «Star»  verwendet ähnliche Zutaten und kommt auch von Lee Daniels. Verortet ist das Format in Atlanta und erzählt die Geschichte von drei jungen Frauen, die eine große Karriere als Sängerinnen starten wollen. Jude Demorest, Ryan Destiny und Brittany O'Grady haben den zentralen Part abgeräumt. Lenny Krawitz, der auch schon in «Empire» auftrat, wird in mindestens einer «Star»-Folge mitwirken.

Kurz-URL: qmde.de/85238
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZukunft noch ungewiss: «Limitless»-Finale blieb etwas blassnächster ArtikelDie großen Verlierer gegen König Fußball
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Gnutzhasi
28.04.2016 16:48 Uhr 1
Ohne Jack kaum vorstellbar !

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung