TV-News

«GZSZ»: 6.000 Folge kommt wieder in Spielfilmlänge

von   |  1 Kommentar

In guter alter Manier wird RTL das Jubiläum seiner dienstältesten Soap gewaltig ausdehnen.

Zur 6.000 Folge von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» lässt es der Kölner Privatsender RTL gewaltig krachen. Ausgestrahlt wird diese am 18. Mai, einem Mittwoch – und zwar zu besonderen Sendezeiten. Wie schon ganz früher praktiziert, bekommt «GZSZ» einen „Primetime-Besuch“ spendiert. Los geht es also um 19.40 Uhr mit einer regulären Folge des Formats. Danach schließen sich aber zwei weitere an, die bis 21.15 Uhr zu sehen sind.

Somit kann RTL mit einem „Spielfilm-Special“ zum Jubiläum werben. Obendrein wird man um 21.15 Uhr ein einstündiges Special zur Seifenoper nachschieben. Details zum Inhalt der Folge, in der sicherlich wieder einige spektakuläre Geschichten zu erwarten sind, gibt es noch nicht. RTL will sie im Lauf des Dienstags preisgeben. Schon durchgesickert ist, dass die Ermordung von Frederic, die vergangenen Herbst hohe Wellen schlug, zentrales Thema sein wird. Dessen Leiche nämlich taucht auf einem Baugelände auf, auf dem auch Flüchtling Amar arbeitet.

«GZSZ»-Historie


1998 etwa lief die 1.500 Episode als Doppelfolge: Damals gab es einen Gastauftritt von Gerhard Schröder und die Hochzeit von Andy und Flo. Auch die 2000. Folge lief zwei Jahre später im Doppelpack, Anton starb und Antonia wurde geboren. In der 2.500 Folge gab es eine schlimme Explosion in Daniels Bar, «GZSZ» lief damals mit drei Ausgaben am Stück.

Ein Flugzeug-Drama war das Thema der 3000. Folge der Serie, gleich zwei Hochzeiten (davon eine geplatzte) dominierten das Geschehen zur 3333. Ausgabe. Isabel starb in Folge 3500 bei einem Autounfall, Franzi Reuter überlebte einen Brand im Restaurant Fasan in der 4000. Episode nicht. Einen Erdrutsch, bei dem einige Figuren verschüttet wurden, gab es in den Folgen 4490 und Folgenden, die zum 18-jährigen Geburtstag des Formats liefen.

Schlussakt in Sachen Jubiläumsdrama war dann bisher der Mai 2012: In einer normal langen Episode wird Jo Gerner in der 5000. Folge angeschossen.

Kurz-URL: qmde.de/84761
Finde ich...
super
schade
83 %
17 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Einsatz in Köln»: Einmal Gehirnamputation, bitte!nächster ArtikelRachs Restaurantsuche dominiert gegen desolates «Prankenstein»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Blue7
05.04.2016 08:26 Uhr 1
Ich tippe auf mehrere Tode ;-) und eine Location wird zerstört

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung