Reihen

VOD-Check: Neues Jahr, neuer Content

von

Das neue Jahr beginnt gleich mit jeder Menge neuen Inhalten, unter anderem sind die Zombies wieder los aber auch die Nerds ziehen ihre Kreise und Helden sind wieder im Einsatz.

watchever
Der Streamingdienst aus dem Hause Vivendi beginnt das neue Jahr direkt mit der sogenannten Content-Offensive. Dazu zählt vor allen Dingen die fünfte Staffel der AMC-Erfolgsserie «The Walking Dead». Darüber hinaus kommen Abonnenten seit Monatsanfang in den Genuss der zweiten Staffel «Peaky Blinders» mit Cillian Murphy («Inception»). Eine weitere britische Serie ist «Utopia», die Kunden ebenfalls zum Abruf bereit steht. Wer mehr Interesse an Comedy hat, dürfte mit «The Exes» auf seine Kosten kommen. Krimifans dürfen bei «Gracepoint» miträtseln und versuchen, den Fall um eine Jungenleiche am Strand des gleichnamigen Örtchens zu lösen. Die Serie ist im Übrigen die amerikanische Adaption des britischen «Broadchurch». Watchever vergisst jedoch keinesfalls die Filmliebhaber und bietet diesen den französischen Streifen «Ziemlich beste Freunde» sowie «Die Hochzeit unserer dicksten Freundin» mit Kirsten Dunst («Fargo»), Lizzy Kaplan («Masters of Sex»), Isla Fisher («Die Unfassbaren») und Rebel Wilson («Pitch Perfect»).

maxdome
Auch maxdome ging direkt zum Monatsanfang in die Vollen und stellt den Abonnenten seitdem die jeweils beiden ersten Staffeln von «Masters of Sex» und «Franklin & Bash» zur Verfügung. Noch einen Schritt weiter geht maxdome bei den Serien «Helix» und «Private Practice», die beide im kompletten Umfang angeboten werden. Ein weiteres Highlight für Comedyfans ist die achte Staffel «The Big Bang Theory», die seit dem 5. Januar angeboten wird. Steven Spielberg zählt unbestritten zu den erfolgreichsten und bekanntesten Regisseuren Hollywoods, Grund genug seinen Spielfilm «Gefährten» ebenfalls ins Portfolio aufzunehmen. Eine klassische Rachestory mit Nicholas Cage bekommen die maxdome-Abonnenten mit «Tokarev» geboten. Zu guter Letzt startet ab dem 13. Januar die Serie «Zoo» sowohl auf maxdome als auch auf ProSieben. Die neueste Folge steht unmittelbar nach Erstausstrahlung im TV zum Abruf bereit.

Netflix
Noch umfangreicher geht es im Januar auf Netflix los. Der amerikanische Streaminganbieter begann den Monat mit einem Paket deutscher Produktionen. Dazu zählen «Dr. Klein», «Eichwald MdB» oder «Wild Germany». Ab dem 15. Januar folgt schließlich noch «Die Stadt und die Macht». Darüber hinaus setzt das Portal seit dem Monatsersten ebenfalls auf die fünfte Staffel «The Walking Dead». Hinzu kommen die ersten drei Staffeln «Fresh Meat», die erste Staffel «Das Leben ist zu kurz», die erste Staffel der Animationsserie «Transformers» sowie die jeweils zweiten Staffeln «Peppa Wutz» und «The Adventures of Figaro Pho». Fans der «Pretty Little Liars» kommen ab dem 13. Januar in den Genuss der fünften Staffel. Eine Woche später startet die erste Season «Scorpion». Netflix machte sich in den vergangenen Jahren einen Namen mit seinen Eigenproduktion, von denen auch im Januar wieder zwei in den Startlöchern stehen, zum einen das Comedy-Format «Chelsea Does», das am 22. Januar startet und zum anderen die Neuauflage von «Degrassi», die bereits ab dem 15. Januar abrufbar ist. Wer nach all den Serien noch Zeit und Lust auf Filme hat, kann inzwischen «Nur noch 60 Sekunden», «Unbreakable», «Take Shelter», «We are Legion», «Sowas wie Liebe», «Waterboy», «Muppet Most Wanted», «Drive» oder «Silver Linings» sehen. Am 14. Januar folgt noch «The Return of the First Avenger», der auch als «Captain America – The Winter Soldier» bekannt ist. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht, ab dem 25. Januar ist «Bernie» abrufbar, zwei Tage darauf folgen «Wie ein einziger Tag», «Project X» und «Interview mit einem Vampir».

Amazon
Der Streamingservice des Versandriesen hat für seine Kunden direkt zu Jahresbeginn einige Neuheiten parat. Serienfans sind inzwischen in der Lage sich die erste Staffel der «Shannara Chronicles» anzusehen oder auch «Flesh and Bone», «Forever» und die achte Staffel der «Big Bang Theory». Am 29. Januar startet schließlich die zweite Staffel «Transparent». Auch Filmfreunde haben inzwischen einige Auswahl an Content, wie zum Beispiel den Komödien «Ride Along» und «Bad Neighbors». Dazu kommen die Dramen «Selma» und «The Invisible Woman». Nur noch wenige Tage, genau genommen bis zum 16. Januar, müssen sich Abonnenten gedulden, um «Nicht mein Tag» anzusehen. Drei Tage später erscheint die Comicverfilmung «The Amazing Spider Man 2» mit Andrew Garfield, Jamie Foxx und Emma Stone.

Kurz-URL: qmde.de/83131
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelViele Pausen schaden «Sturm der Liebe»nächster ArtikelVOX testet noch ein neues Makler-Format

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung