Primetime-Check

Dienstag, 7. Juli 2015

von

Wer konnte sich dem Ersten und seinen erfolgreichen Serien am ehesten widersetzen?

Das Erste und seine Dienstagsserien – eine konstante Erfolgsgeschichte. Bevor diesen Dienstag aber das gewohnte Programm startete, ging es in einem «Brennpunkt» zunächst einmal mehr um Griechenland. 4,03 Millionen Menschen informierten sich bei dieser Sondersendung, mit tollen 15,5 Prozent bei allen und starken 11,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lief es löblich. «Tierärztin Dr. Mertens» gab anschließend auf sehr gute 13,0 respektive 7,4 Prozent nach, ehe ab 21.20 Uhr das meistgesehene Programm des Tages anstand: «In aller Freundschaft» begeisterte 5,11 Millionen Serienfreunde für sich. Dies kam einer Sehbeteiligung von 18,6 Prozent gleich, bei den Jüngeren wurden klar überdurchschnittliche 10,2 Prozent gezählt. «Fakt» erreichte danach noch solide 11,6 und 6,8 Prozent. Beim ZDF war ab 20.30 Uhr «Königliche Liebe» angesagt, wofür sich 2,94 Millionen Neugierige interessierten. Mit 11,0 Prozent wurde der Senderschnitt unterboten, bei den 14- bis 49-Jährigen waren solide 6,0 Prozent drin. «Frontal 21» stürzte dann auf schwache 7,6 beziehungsweise 4,0 Prozent, ehe das «heute-journal» auf 13,3 und 8,8 Prozent kletterte. «Hannes Jaenicke – Im Einsatz für Löwen» erreichte daraufhin mäßige 10,4 und sehr gute 6,9 Prozent.

RTL derweil strahlte ab 20.15 Uhr zwei Ausgaben «Bones» aus, was 2,25 und 2,31 Millionen Krimifans erreichte. Mit 8,5 Prozent beim Gesamtpublikum befand man sich nur auf einem bestenfalls mäßigen Quotenniveau. Die Umworbenen waren zu akzeptablen 12,2 und 11,3 Prozent mit von der Partie. «CSI: Miami» holte dann 9,3 und 10,5 Prozent. Der Spielfilm «Zwei Wochen Chef» unterdessen bescherte Sat.1 zur besten Sendezeit eine Reichweite von 1,73 Millionen. Dies bedeutete schwächelnde 6,4 Prozent Marktanteil. Bei den Werberelevanten befand man sich mit 8,7 Prozent in Nähe des Senderschnitts. «akte 20.15» war ab 22.15 Uhr nur noch für 6,0 und 8,0 Prozent Marktanteil gut.

Bei ProSieben derweil war Comedy angesagt. «Die Simpsons» kamen im Doppelpack in der Zielgruppe auf gute 11,5 und sehr gute 13,2 Prozent Marktanteil, die Gesamtreichweite lag bei unterdurchschnittlichen 1,14 und 1,37 Millionen Trickfreunden. Die «2 Broke Girls» unterhielten ab 21.15 Uhr mit zwei Folgen 1,30 und 1,11 Millionen Sitcomfans, bei den Werberelevanten standen 12,1 und 10,5 Prozent auf dem Konto. «Mike & Molly» und «Mom» erlangten daraufhin bei den Umworbenen nur noch 8,4 und 9,4 Prozent. VOX begeisterte dagegen 1,77 Millionen TV-Nutzer mit «Sing meinen Song», «Meylensteine» gab anschließend auf leicht unterdurchschnittliche 0,93 Millionen nach. Die Zielgruppenwerte beliefen sich auf starke 11,7 und sehr gute 8,2 Prozent.

RTL II wiederum setzte auf zwei Folgen «Der Trödeltrupp», die 0,83 und 1,04 Millionen Menschen erreichten. Mit 4,9 und 5,0 Prozent Marktanteil war bei den Werberelevanten nur ein klar unterdurchschnittliches Niveau drin. «Das Messie-Team» lief mit 0,94 Millionen ab 22.15 Uhr und tollen 7,7 Prozent bei den Jüngeren schon besser. kabel eins schlussendlich hatte einen erfolgreichen Abend. «Rosins Restaurants» bewegte zur Hauptsendezeit sehr gute 1,09 Millionen Interessenten zum Einschalten, das «K1 Magazin» fuhr ab 22.20 Uhr mit 0,89 Millionen ebenfalls erfreulich. Bei den kommerziell wichtigen Zuschauern wurden sehr gute 6,2 und tolle 6,5 Prozent generiert.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/79353
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Sing meinen Song»: Duette sorgen für harmonischen Staffel-Ausklangnächster Artikel«Mertens»-Wiederholungen - keine schlechte Alternative

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung