Quotennews

Sat.1: «Profiling Paris» rutscht unter zehn Prozent

von

Nach einem ordentlichen Start in der vergangenen Wochen verlor die französische Krimiserie nun einige Zuschauer – selbiges betraf auch das Vorprogramm «Stalker».

Mit «Criminal Minds» schreibt Sat.1 in der Primetime seit Jahren eine Erfolgsgeschichte. Ganz gleich, ob Erstausstrahlung oder Wiederholung, mit Folgen der US-Krimiserie ist dem Sender am Donnerstagabend fast immer ein Platz unter den meistgesehenen Programmen sicher. Im Windschatten des Formats wurden in den vergangenen Wochen mit «Stalker» und «Profiling Paris» zwei neue Krimis an den Start geschickt, die Sat.1 zu ähnlichen Einschaltquoten verhelfen sollen. Nach einem erfolgreichen Start vor vier bzw. zwei Wochen markierte der Donnerstagabend nun die bislang schwächste Ausstrahlung für beide Serien. «Criminal Minds» war das nicht anzulasten, schalteten die gezeigte Doppelfolge doch 12,5 bzw. 13,2 Prozent der Zielgruppe ein, generiert von 1,51 bzw. 1,58 Millionen Interessierten zwischen 14 und 49 Jahren. Aus dem Gesamtpublikum schalteten zu Beginn der Primetime 2,87 Millionen und 8,6 Prozent ein, später wurde 2,97 Millionen und 9,3 Prozent gemessen.

Ab 22.15 Uhr kam «Stalker» auf 2,16 Millionen und 9,4 Prozent bei den Fernsehenden ab drei Jahren. Aus den Reihen der Werberelevanten sahen 0,98 Millionen und 10,9 Prozent zu. Rund eine Stunde später lockte «Profiling Paris» 1,37 Millionen und 10,2 Prozent insgesamt zum Sender, die 14- bis 49-Jährigen versammelten sich mit 0,50 Millionen und 9,4 Prozent vor dem Format.

Ein kleiner Trost dürfte für Sat.1 der Umstand darstellen, dass es der direkten Konkurrenz kaum besser erging. Auf RTL rutschten «Der Lehrer» und «Männer! Alles auf Anfang» ins jeweilige Staffeltief. Letztere Serie kam auf 1,90 Millionen und 6,0 Prozent insgesamt sowie schwache 1,16 Millionen und 9,7 Prozent bei den Jungen. Das Vorprogramm, «Der Lehrer», fiel mit 1,60 Millionen und 13,2 Prozent etwas weicher. Aus dem Gesamtpublikum sahen 2,60 Millionen udn 7,8 Prozent zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76474
Finde ich...
super
schade
37 %
63 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelComedy Central gräbt «Bob’s Burgers» wieder ausnächster ArtikelKerkeling schlägt Böhmermann

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung