Primetime-Check

Montag, 5. Januar 2015

von

Wie gefragt waren die Sandra-Bullock-Filme in Sat.1 und wie erfolgreich schnitten die Dokusoaps bei RTL II ab?

Den Tagessieg am Montag holte sich das ZDF mit dem zweiten Part von «Tannbach – Schicksal eines Dorfes». Die Reichweite belief sich auf 6,55 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren, darunter befanden sich 1,16 Millionen 14- bis 49-Jährige. Dies mündete in großartige 19,4 und 9,7 Prozent Marktanteil. Ab 21.55 Uhr generierte das «heute-journal» sehr gute 15,9 und tolle 8,9 Prozent Marktanteil. Ab 22.25 Uhr kam der Krimi «Erbarmen» noch auf gute 14,0 Prozent insgesamt und sehr gute 7,7 Prozent bei den Jüngeren. RTL indes erreichte ab 20.15 Uhr mit einem «Wer wird Millionär?»-Special 5,97 Millionen Ratefüchse. Die Sehbeteiligung lag bei bemerkenswerten 17,9 Prozent, in der Zielgruppe lief es mit 16,2 Prozent auch sehr gut. Ab 22.15 Uhr kam «Extra» dann auf eine Reichweite von 3,74 Millionen Wissbegierigen sowie auf Marktanteile von 14,5 und 13,5 Prozent.

Das Erste hatte weniger Erfolg in der Primetime: Die Free-TV-Premiere des Abenteuerdramas «Die Vermessung der Welt» bewegte bloß 2,71 Millionen Filmfreunde dazu, den öffentlich-rechtlichen Sender einzuschalten. Dies führte zu miesen 8,1 Prozent Marktanteil. In der jungen Publikumsgruppe wurden hinnehmbare 6,4 Prozent gemessen. Die «Tagesthemen» sanken anschließend auf 7,1 und 4,5 Prozent Marktanteil. Sat.1 wiederum holte mit einem Sandra-Bullock-Doppel in der Zielgruppe erfreuliche Werte: «Blind Side – Die große Chance» eröffnete den Abend mit tollen 11,6 Prozent, «Die Vorahnung» folgte mit sehr guten 10,7 Prozent. Insgesamt lief es mit 2,20 und 1,07 Millionen Zuschauern und 7,0 beziehungsweise 7,1 Prozent nur mau.

Zur besten Sendezeit holten «Die Simpsons» für ProSieben mit einer Doppelfolge 1,74 und 1,85 Millionen Trickfreunde an die Mattscheiben, in der Zielgruppe standen 12,6 Prozent und 12,8 Prozent auf der Uhr. «The Big Bang Theory» legte mit vier Episoden nach, die zwischen 2,57 und 1,68 Millionen Fernsehende reizten. Die Marktanteile in der Zielgruppe reichten von starken 17,4 bis auf tolle 15,6 Prozent Marktanteil. «Arrow» brachte es ab 20.15 Uhr auf 1,67 Millionen Serienfans ab drei Jahren und 7,0 Prozent in der Zielgruppe. Ab 21.15 Uhr sank die Mysteryserie «Grimm» auf 1,40 Millionen Zuschauer und dürftige 5,9 Prozent. «Motive» stürzte dann auf 4,2 Prozent und eine Gesamtreichweite von 0,95 Millionen.

RTL II eröffnete seinen Abend mit «Die Geissens» und 1,51 Millionen Neugierigen sowie sehr guten 7,7 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. «Der Heimwerkerkönig» gab ab 21.15 Uhr auf 1,07 Millionen sowie 5,5 Prozent nach. kabel eins holte mit «Space Cowboys» zur besten Sendezeit eine Reichweite von 1,16 Millionen, «Dirty Harry kommt zurück» erreichte ab 22.55 Uhr 0,86 Millionen. Bei den Jüngeren standen 5,5 und 6,2 Prozent auf dem Konto.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/75497
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Let's Be Cops - Die Party Bullen»nächster Artikel«Gone Girl» hat Chancen auf Produzentenaward

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung