US-Fernsehen

HBO verlängert «Girls» noch vor Start der neuen Staffel

von   |  1 Kommentar

Etwas vorschnell? Der Kabelsender gab bekannt die titelgebenden Mädels in eine fünfte Runde zu schicken. Dabei steht der Start von Season vier noch aus.

In den USA dürfen sich Kabelabonnenten und Fans der Serie «Girls» auf den 11. Januar freuen. An diesem Tag beginnt nämlich die neue, zehn Folgen umfassende, vierte Staffel der HBO-Serie «Girls». Und damit nicht genug: Eine weitere frohe Botschaft erwartet Zuschauer des Formats, denn bereits dieser Tage verkündete HBO der Drama-Serie auch eine fünfte Season zu gewähren. Diese Entscheidung kommt durchaus einer kleinen Überraschung gleich, denn die Serie ist von Machart und Inhalt, inklusive reichlich kultureller Dialoge, weiterhin eher eine Randerscheinung bei HBO und nicht mal ein großartiger Quotenrenner. Deutlich unter eine Million Zuschauer verfolgten die dritte Staffel im Schnitt.

Dennoch entschied sich HBO nach Ablauf der dritten Runde für eine vierte Staffel, während sich der Kabelsender 2015 weniger Zeit lässt. Immerhin können sich die DVR-Abrufe (Digital Video Recording) sehen lassen und auch bei Award-Verleihungen schneidet das Format von Lena Dunham (Foto), die selbst vor der Kamera in Erscheinung tritt, gut ab. So heimste «Girls» bereits einige Emmy-Nominierungen ein und nahm bei den Golden Globes 2013 gleich zwei Preise mit nach Hause. Mit Judd Apatow verantwortet außerdem eine wahre Comedy-Größe die Serie als Executive Producer mit.

Damit hat HBO weiterhin ein beträchtliches Aufgebot an Comedy-Serien. Neben «Girls» schloss «The Comeback» vor kurzem seine zweite Staffel ab. Darüber hinaus laufen «Getting On», «Looking» und «Togetherness» beim Kabelriesen. Letzteres Format wird wie «Girls» sonntags ausgestrahlt. Zuletzt räumte auch «Veep» mit Julia Louis-Dreyfus Auszeichnungen ab und «Silicon Valley» startete unter den Augen von vielen wohlwollenden Beobachtern. Weitere Comedy-Formate bei HBO finden sich in «Ballers» und «The Brink».

Kurz-URL: qmde.de/75503
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Morgenmagazin»nächster Artikel«Tagesschau»-Abbruch aufgrund 'menschlichen Versagens'
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Stefan
06.01.2015 17:00 Uhr 1
Das macht HBO doch meist so mit Serien, mit denen sie zufrieden sind, damit der Produktionskreislauf weiterlaufen kann

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung