Quotennews

«Hundeflüsterer»-Ableger erwischt guten Start

von

sixx entließ am Mittwochabend zur besten Sendezeit erfolgreich den «Hundeflüsterer»-Ableger «Cesar Millan: Auf den Hund gekommen» ins deutsche Fernsehen.

Der Frauensender sixx erlebte mit der US-Dokusoap «Der Hundeflüsterer»  bislang eine sehr bewegte Quotengeschichte: Die Marktanteile der Reality reichten bis zu starken 2,3 Prozent – gleichwohl brachte die Sendung teilweise auch nur miese 0,5 Prozent in der Zielgruppe zustande. Angesichts der Möglichkeiten nach oben schickte sixx am Mittwochabend dennoch erstmals das Ablegerformat «Cesar Millan: Auf den Hund gekommen»  auf Sendung – und feierte auf Anhieb einen klaren Erfolg.

0,38 Millionen Menschen verfolgten zur besten Sendezeit, wie der US-Hundeflüsterer versucht, schwer vermittelbare Hunde an den Mann zu bringen. Die Sehbeteiligung lag bei tollen 1,3 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe waren derweil sehr gute 1,7 Prozent drin, die Reichweite belief sich auf 0,19 Millionen Interessenten.

Ähnliche Zahlen schrieb RTL Nitro derweil mit «Law & Order: Special Victims Unit» . 0,45 Millionen Gesamtzuschauer sorgten für 1,5 Prozent Marktanteil, in der Zielgruppe dagegen verhalfen 0,18 Millionen Krimifreunde der Serie zu 1,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71767
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Traumschiff» in sicheren Quoten-Gewässernnächster ArtikelFilmcheck: «Transformers 3»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung