US-Quoten

«Penny Dreadful»: Neue Showtime-Serie mit gutem Start

von

Das Format hat sich gut am Sonntag eingelebt. Der Sender freut sich vor allem über ein recht junges Publikum. Showtime hat am Wochenende übrigens für alle frei empfangbar gesendet.

An seinem „Free Preview“-Weekend hat Showtime seine neue Horror-Serie «Penny Dreadful» mit guten Reichweiten gestartet. Das Format mit Josh Hartnett, Timothy Dalton und Eva Green kam bei seiner Premiere auf durchschnittlich 872.000 Zuschauer. Nicht miteinberechnet sind dabei Zuschauer, die die Serie sahen, obwohl sie kein Abo beim Sender haben. «Penny Dreadful» baute somit die Zuschauerzahlen auf dem Slot am Sonntag um zehn Uhr aus. Zuvor zeigte der Pay-TV-Kanal dort die Doku «Years of Living Dangerously», die nun auf den Montag wandert. Rechnet man die Wiederholungen im linearen Fernsehen dazu, kam die Horror-Serie gar auf 1,44 Millionen Zuschauer.

Showtime geht sogar noch weiter und veröffentlicht die Zahlen derer, die die Gelegenheit nutzten, die Premierenausgabe schon vor im Web abzurufen. Demnach schauten 2,3 Millionen zu. Zurück aber zum linearen TV: Senderangaben zufolge waren 62 Prozent der Zuseher zwischen 18 und 49 Jahren – seit dem Start von «Dexter» hatte kein Debüt auf Showtime ein so junges Publikum.

Kurz-URL: qmde.de/70685
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelkabel eins testet Fußball-Talknächster ArtikelSommerpause: Welche Chancen hat «Verbotene Liebe»?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung