US-Quoten

«Resurrection» (noch) Top, «Believe» Flop

von

Beide Fantasy-Dramen starteten vielversprechend, doch nur «Resurrection» kann auch in Woche drei noch überzeugen. Durch «Believe» leidet auch die neue Serie «Crisis».

Quotenübersicht

  1. CBS: 10,26 Millionen (6% 18-49)
  2. ABC: 7,07 Millionen (5% 18-49)
  3. NBC: 4,27 Millionen (3% 18-49)
  4. FOX: 3,65 Millionen (5% 18-49)
Nielsen Media Research
ABC musste in dieser Saison schon einige Fehlschläge einstecken, doch mit «Resurrection» scheint man ein Serienformat gefunden zu haben, dass bei den Zuschauern ankommt. Auch die dritte Folge wusste am Sonntagabend zu überzeugen: 9,22 Millionen Menschen schalteten ein. Auch in der Zielgruppe standen ordentliche sechs Prozent zu Buche. Allerdings ist ein deutlicher Abwärtstrend zu erkennen. Im Vergleich zur Vorwoche gingen nämlich erneut knapp zwei Millionen Zuschauer verloren. Sollte dieser Zerfall nicht gestoppt werden können, wird aus dem Top ganz schnell ein Flop. «Revenge» kam im Anschluss auf 5,71 Millionen Zuseher sowie fünf Prozent in der Zielgruppe. Den Start in den ABC-Abend bestritt eine Ausgabe der Clipshow «America's Funniest Home Videos» vor 6,74 Millionen Zuschauern (4%), ehe «Once Upon a Time» 6,61 Millionen Amerikaner vor die Bildschirme lockte. In der Zielgruppe stieg der Marktanteil auf ordentliche sechs Prozent.

Bei NBC suchen derzeit gleich zwei neue Serien nach Zuspruch, doch das gelingt nicht so wirklich. «Believe» musste mit seiner dritten Folge erneut Zuschauer abgeben und landete nun bei 5,03 Millionen. Bei den 18- bis 49-Jährigen gab man im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt ab, sodass nur noch drei Prozent übrig blieben. Unter diesen Werten litt auch die neue Thrillerserie «Crisis». Diese kam im Anschluss auf nahezu identische 5,04 Millionen Zuseher. Den Auftakt vor sieben Tagen verfolgten noch 6,53 Millionen Menschen. Der Zielgruppenmarktanteil lag ebenfalls bei unzureichenden drei Prozent. In den Abend gestartet war NBC mit einer Zusammenfassung der bisherigen Battles bei «The Voice». 3,41 Millionen Menschen schauten zu (2%), ehe mit der neuen Reihe «American Dream Builders» die zwölf besten Raumausstatter in einem Wettkampf aufeinander losgelassen wurden. Mit dem Motto „Before the homes get pretty, the competition gets ugly“ lockte NBC 3,57 Millionen Amerikaner vor den Fernseher (2%).

Bei CBS verschob sich der Start der Primetime um eine halbe Stunde, da ein Basketball-Spiel bis in den Abend hinein ragte. Dieses stieß auf eine gute Zuschauerresonanz, wovon ab 19:30 Uhr auch «60 Minutes» profitierte: 12,04 Millionen Menschen schauten zu. Der Zielgruppenmarktanteil lag bei guten acht Prozent. «The Amazing Race» hielt im Anschluss 9,07 Millionen Zuseher, musste bei den 18- bis 49-Jährigen aber drei Prozentpunkte abgeben und landete bei fünf Prozent. Die jüngst verlängerte Serie «The Good Wife» (Foto) kam eine Stunde später nur noch auf vier Prozent, lief damit aber besser als vor einer Woche. Insgesamt schalteten 8,90 Millionen Menschen ein. «The Mentalist» generierte danach noch 7,89 Millionen Zuschauer sowie drei Prozent der 18- bis 49-Jährigen.

FOX startete mit seinen animierten Sitcoms in den Abend. Den Anfang machte um 19:00 Uhr eine neue Folge von «Bob's Burgers» vor 2,54 Millionen Zuschauern (4%). Direkt im Anschluss generierte «American Dad» 2,71 Millionen US-Bürger sowie fünf Prozent in der Zielgruppe. Die wohl berühmteste gelbe Familie der Welt, «The Simpsons», lockte zur besten Sendezeit dann 3,93 Millionen Fans vor den Fernseher. Bei den 18- bis 49-Jährigen reichte es ebenfalls für fünf Prozent. «Family Guy» kam danach auf sechs Prozent bei insgesamt 4,28 Millionen Zusehern. Die Doku-Reihe «Cosmos: A Spacetime Odyssey» zog ab 21:00 Uhr noch 4,23 Millionen Amerikaner in ihren Bann (4%).

Kurz-URL: qmde.de/69741
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Erste widmet Europawahl 20 Tagenächster ArtikelZDF-Chef zählt «Wetten, dass..?» an

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung