Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von

Bundesliga und Wintersport räumen ab

Fast zwölf Stunden Sport bekam man am Samstag bei Das Erste und dem ZDF geliefert. Die «Sportschau» und Biathlon überzeugten, mit Live-Boxen konnte man die Massen jedoch nicht begeistern.

«Sportschau»-Quoten zuletzt

In der vergangenen Woche sahen 5,26 Millionen die Zusammenfassungen des 15. Spieltags, die Marktanteile lagen bei 23,1 und 17,7 Prozent. Die bislang höchste Zuschauerzahl dieser Saison wurde am 2. November (11. Spieltag) mit 6,03 Millionen generiert, die stärksten Marktanteile wiederum waren am 24. August (3. ST) mit 26,8 bzw. 22,3 Prozent zu holen.
Keine Überraschung in der Samstags-Daytime: Der überragende Akteur war auch diesmal wieder die «Sportschau» mit den Zusammenfassungen der ersten Fußball-Bundesliga. Durchschnittlich sahen genau 5,00 Millionen Menschen ab 18:30 Uhr zu, dies entsprach überragenden 22,3 Prozent Marktanteil. Bei den Konsumenten zwischen 14 und 49 Jahren waren 1,47 Millionen sowie 19,9 Prozent möglich. Eine halbe Stunde zuvor zeigte Das Erste bereits Ausschnitte aus einigen Partien der dritten Liga, für die sich immerhin 3,30 Millionen Fußball-Fans begeistern konnten. Mit 18,4 Prozent aller und 13,6 Prozent der jungen Zuschauer lief es auch hier schon richtig stark.

Am Abend strahlte der Sender dann doch den Boxkampf zwischen Jürgen Brähmer und dem US-Amerikaner Marcus Oliveira aus. Das Duell im Halbschwergewicht lockte ab 22:35 Uhr im Schnitt 2,71 Millionen an, was einem Marktanteil von 10,6 Prozent entsprach. In Anbetracht der Tatsache, dass man sich zum Teil noch «Wetten, dass..?» und «Das Supertalent» stellen musste, konnte man mit derart schwachen Zahlen wohl bereits im Vorfeld rechnen. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren weit unterdurchschnittliche 3,8 Prozent bei 0,38 Millionen zu holen.

Das ZDF zeigte bis 17 Uhr über sieben Stunden lang Wintersport. Besonders erfolgreich war hier insbesondere wieder der Biathlon-Weltcup der Herren, welcher ab 13:15 Uhr eine Reichweite von 2,93 Millionen verbuchte. Mit 23,6 Prozent aller sowie 10,6 Prozent der jüngeren Fernsehenden lief es weit über Senderschnitt. Im Anschluss daran zeigte man unter anderem noch Skispringen, das bei 2,28 Millionen auf 16,5 bzw. 7,1 Prozent zu verweisen hatte.

15.12.2013 09:28 Uhr  •  Manuel Nunez Sanchez Kurz-URL: qmde.de/67953

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Das Supertalent ­ Sportschau ­ Wetten dass..? ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Five Days, Tag 3

Heute • 21:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Deutschland
RT @SkySerien: Clive Owen als Vorreiter der modernen Medizin: #TVPremiere der Drama-Serie #TheKnick am 9.8. auf #SkyGo http://t.co/Z7qdACJB?
Sky Sport News HD
"Im Übrigen hat es diesbezüglich auch keine Gespräche zwischen dem DFB und Thomas Tuchel gegeben", so Tuchels Sprecher. #SSNHD (2/2)
Werbung

Umfrage

Freuen Sie sich auf «Under the Dome» bei ProSieben?

Ja, ich will wissen, wie es in Chester’s Mill weitergeht.

Seitdem Aliens im Spiel sind, bin ich raus.

Ich schaue es bereits in englischer Sprache.

Nein, nie interessiert.



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

The Common Linnets kommen auf Deutschland Tournee
The Common Linnets haben Europa im Sturm erobert! Der Erfolg mit dem Song "Calm After The Storm" nach ihrem 2. Platz beim ESC 2014 - unter anderem g... » mehr

Werbung